Start Business Frequenzwoche im November 2022 angekündigt

Frequenzwoche im November 2022 angekündigt

22

Zum Schutz der für die Veranstaltungsbranche so wichtigen Kulturfrequenzen (470 – 694 MHz) haben verschiedene Organisationen eine Frequenzwoche angekündigt. Darin sollen Veranstaltungen für die Belange der Eventindustrie und der Kultur sensibilisieren, aber auch deutlich machen, dass das Band für die terrestrische Rundfunkübertragung unverzichtbar ist.

Folgende Veranstaltungen sind angekündigt:
8. November 2022, 8:45 bis 10 Uhr, Online und Brüssel
Frequencies for a creative & inclusive Europe EU’s way towards WRC-23 (in englischer Sprache), Brussels & Online, European Broadcasting Union Brussels office (Av. des Arts 56, 1000 Brussels). Keynote speech: Kyriakos Baxevanidis, Acting Head of Unit Radio Spectrum Policy, DG CNECT.
Veranstalter: Wider Spectrum Group
Anmeldung: WSG event – registration form (jotform.com)

8. November 2022, 14 bis 15:30 Uhr, Online
Das VDT Funk-Update: Was passiert mit unserem Spektrum?
Mit: Wolfgang Bilz, Vorsitzender APWPT (international), Susanne Rath, CC FM ARD (Deutschland), Jörg Gantenbein, Präsident svtb (Schweiz). Durch die Veranstaltung führt Elias Ruh, Delegierter des VDT bei der APWPT und Senior Applications Engineer bei Shure Distribution Switzerland.
Veranstalter: Verband deutscher Tonmeister
Anmeldung: kontakt [@] tonmeisterverband.org

9. November 2022, 20 bis 22 Uhr, Luxembourg-Ville
Discussion ouverte: Artistes pour les fréquences (in französischer Sprache)
Veranstalter: SOS – Save Our Spectrum
Anmeldung: jochen.zenthoefer [@] apwpt.org

10. November 2022, 10 – 11 Uhr, Online
Vortrag: Koordinierung und Beobachtung von Funkfrequenzen
Veranstalter: Association of Professional Wireless Production Technologies (APWPT)
Anmeldung: matthias.fehr [@] apwpt.org

10. November 2022, 11:30 – 13:15 Uhr, Online
Vortrag: Zukunft und Innovation für Rundfunk und Kultur – Wie viel zusätzliches Spektrum brauchen DVB-T2, 5G-Broadcast und moderne Funkmikrofone?
Keynote Sprecherin: Staatssekretärin Heike Raab, Bevollmächtigte des Landes Rheinland-Pfalz beim Bund und für Europa und Medien
Impulse:
Kultur- und Veranstaltungswirtschaft – Prof. Dr.-Ing María Dolores Pérez Guirao, Ostfalia Hochschule
Mobile Rundfunkübertragung mit 5G Broadcast – Uwe Baeder, Direktor International Relations, ITU/UN, Rohde & Schwarz
Diskussion:
Andreas Gegenfurtner, Präsident Bundesanstalt für den Digitalfunk der Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben
Maik Außendorf MdB, Digitalpolitischer Sprecher Bündnis 90/Die Grünen
Jochen Mezger, Leiter ARD-Kompetenzzentrum internationales Frequenzmanagement
Marco Völzke, Selbständiger Frequenzmanager und Dozent für UHF- und VHF-Schulungen
Veranstalter: Allianz für Rundfunk- und Kulturfrequenzen
Anmeldung: veranstaltungen [@] ard-gs.de (bis 7. November)