Start Business LaserAnimation Sollinger übernimmt Ray Technologies

LaserAnimation Sollinger übernimmt Ray Technologies

19

Die LaserAnimation Sollinger GmbH hat mit der Ray Technologies GmbH einen weiteren Hersteller der Showlaser-Branche übernommen. Ray Technologies, besser bekannt unter der Marke RTI, und die LaserAnimation Solling ergänzen sich ab sofort im Produktportfolio, in den Marktsegmenten, als auch in Forschung und Entwicklung.

Die Erweiterung mit Ray Technologies sei eine richtungsweisende, strategische Entscheidung gewesen, um eine noch breitere Positionierung im Showlasermarkt zu erreichen. Michael Sollinger, Gründer und Geschäftsführer von LaserAnimation Sollinger: „Ein gemeinsamer Weg stärkt beide Marken im High-End Lasermarkt und ermöglicht neue Entwicklungen in verschiedenen Produktbereichen.“

Von der Ray Technologies GmbH wurden neben dem Standort in Bayern, alle Mitarbeiter und Markenrechte übernommen und die Gesellschaft in die LaserAnimation Sollinger GmbH verschmolzen. Innerhalb der LaserAnimation Sollinger GmbH werden die beiden Marken LaserAnimation und RTI mit den dazugehörigen Produktserien weitergeführt werden. LaserAnimation Sollinger ist ISO-zertifiziert und will auch in der neuen Firmenkonstellation dieses hohe Prozessniveau weiterführen: An den beiden Produktionsstandorten in Bayern und Berlin arbeiten langjährige und hochspezialisierte Mitarbeiter, welche durch routinierte Arbeitsprozesse die hohe Qualität der Endprodukte „Made in Germany“ sicherstellen sollen.

Die Kundenkreise beider Laserhersteller ähneln einander, decken aber durchaus verschiedene Marktsegmente im High-End Bereich ab, weshalb der Zusammenschluss zu einer noch breiteren Abdeckung im professionellen Markt führen soll. Zudem können Ressourcen und Synergien durch den Zusammenschluss gemeinsam genutzt werden. Diese Effekte sollen gerade auch im Bereich einer gemeinsamen Forschung und Entwicklung der Neu- und Weiterentwicklung der Produktpalette dienen und auch gänzlich neue Produktbereiche ermöglichen. Eine neue Geschäftseinheit im Bereich der Spezialeffektbeleuchtung wurde bereits gegründet, die an einigen Projekten für die Showbranche arbeitet.

Beide Standorte sollen dabei erhalten bleiben, ebenso wie alle bisherigen Arbeitsplätze, wodurch sich die Mitarbeiterzahl jetzt schon auf etwa 40 erhöht hat. Derzeit werden weitere Mitarbeiter für neu geschaffene Arbeitsstellen gesucht.

Die ersten gemeinsamen Entwicklungen sind bereits erfolgreich abgeschlossen. So wurde das erste dieser neuen Produkte, der RTI Ango, kürzlich auf der Prolight + Sound 2022 erstmals der Öffentlichkeit vorgestellt.