Start Business NIYU erweitert Angebot und gründet event production group

NIYU erweitert Angebot und gründet event production group

55

Die Berliner Planungsexperten für Medien- und Visualisierungsanwendungen für Events und immersive Installationen bauen ihre unternehmerischen Aktivitäten künftig für eine verstärkte Marktbearbeitung und ein erweitertes Leistungsangebot in der NIYU event production group weiter aus. Zu den bestehenden Bereichen engineering und consulting mit Expertise für die Fachplanung von Medientechnik, Akustik und Beleuchtung für Installationen und temporären Projekten kommen die neuen Kernkompetenzen creation, productions und sustainability hinzu.

Mit der Neuaufstellung reagiert NIYU auf die veränderten Marktanforderungen und vor allem auf internationale Anfragen. „Veranstaltungen sind zu Abbildern geworden, auf die Spitze getrieben durch Konformität. Vor diesem Hintergrund ist es unsere Mission, den Status quo kontinuierlich zu hinterfragen und neue Maßstäbe für Events zu setzen“, sagt Nikolai Hocke, Inhaber der Agenturgruppe. Inhaber Thomas Hofmann ergänzt: „Die Art, wie heute Markenthemen konzipiert und umgesetzt werden, hat sich maßgeblich verändert – befeuert durch die technologischen Entwicklungen und die zunehmende Fragmentierung der Kommunikation. Formate müssen daher umso mehr außergewöhnliche Bilder entwickeln, um überzeugende Positionen zu schaffen und deutliche Pointen zu setzen.“

Das Führungs-Team der neu aufgestellten event production group unter dem Brand NIYU mit neuem Logo besteht neben den beiden Eigentümern aus langjährigen Mitarbeitern und einem erfahrenem Neuzugang. So leitet Fabio Stein bereits seit 2019 als COO den Bereich engineering und ist seit 2014 als Senior Projektleiter im Unternehmen tätig. Das neue und allumfassende Kompetenzzentrum sustainability baut Jonas Krapf, seit 2019 bei NIYU, als Sustainability Officer kontinuierlich auf. Für den weiteren neue Bereich productions konnte Mike Doerfling als Business Development Manager gewonnen werden. Er bringt langjährige Erfahrung in diesem Bereich mit und verantwortete in den vergangenen Jahren große Etats im Automobil- und Telekommunikationsbereich in unterschiedlichen Unternehmen wie CT Germany oder POOLgroup.

Nikolai Hocke und Thomas Hofmann kümmern sich als Eigentümer von NIYU neben consulting und creation zukünftig verstärkt um Innovationen und Neuerungen, die Zusammenarbeit der einzelnen Bereiche sowie strategische Positionierungsfragen. Außerdem werden sie auch weiterhin eng mit den einzelnen Bereichen zusammenarbeiten, eigene Mandate betreuen sowie in ausgewählte Projekte operativ eingebunden sein.

Die ersten Projekte nach der Neuaufstellung wurden bereits erfolgreich abgeschlossen. So war NIYU event production group auf der IAA in München im Bereich productions für Hyundai und im engineering für Cariad tätig. Ebenfalls plante engineering ein neues Film- & Fernsehstudio für BMW, und für das Heitere Festival in Zofingen, Schweiz, entwickelte die Sparte creation ein interaktives digitales TV-Format.