Start Business PRG Deutschland besetzt mehrere Führungspositionen

PRG Deutschland besetzt mehrere Führungspositionen

89

PRG Deutschland hat die Positionen Chief Operating Officer (COO), Head of Sports & Special Events und Director Production Management neu besetzt.

Ingo Rehnert, bisheriger Head of Account Management Sport & Special Events, ist zum Chief Operations Officer von PRG Deutschland ernannt worden und tritt zum Jahresende auch in den Vorstand ein.
Im Jahr 2000 startete Rehnerts Karriere in der Unterhaltungsbranche. Zunächst als Freelancer im Projektmanagement, absolvierte er später seine Ausbildung zum Veranstaltungstechniker bei der Procon Event Engineering GmbH. Nach einem Traineejahr für Projekt- und Accountmanagement war er dann rund zehn Jahre als Senior und Key Account Manager aktiv. Im Jahr 2017 wurde er Head of Sports & Special Events. Diese Position übte er zwei Jahre lang aus, bis er 2019 als Director Account Management Special Events zu PRG Gearhouse nach Dubai wechselte. Nebenbei studierte Rehnert Betriebswirtschaftslehre und schloss das Studium erfolgreich ab.

„Als COO verantworte ich im Tagesgeschäft primär unsere operativen Bereiche Asset Management, Operations und Technology. In enger Zusammenarbeit mit meinem Vorstandskollegen Udo Willburger und dem EMEA Management entwickeln wir unsere Organisationsstrategien und legen somit die Grundsteine für unsere zukünftige Unternehmensausrichtung. Meine größte Motivation ist in einem zunehmend dynamischen und volatilen Marktumfeld eine ständige Verbesserung unserer Prozesse und Services zu erzielen. Ich freue mich auf die damit verbundenen Herausforderungen und auf die enge Zusammenarbeit mit einem sehr starken Team.“

Auch Florian Riepe wechselt in eine neue Position bei PRG. Zum 1. Juli 2021 wird er zum neuen Head of Sports & Special Events. Seit Ende 2019 ist Riepe Part des PRG-Teams und unterstützt die Firma mit seinem Know-how. Zuvor hatte er verschiedene Leitungsfunktionen in Unternehmen wie unter anderem bei der UFA Sports GmbH oder bei Sportfive ausgeübt. Vor seinem Eintritt bei PRG war er als Senior Vice President Marketing & International Markets beim Hamburger SV tätig.
Neben seiner Arbeit im Sportsegment wird Florian Riepe ab Sommer somit auch für die Special Events bei PRG verantwortlich sein und in beiden Segmente die Bereiche Sales- und Accountmanagement weiter vorantreiben.

Jochen Dorn ist neuer Director Production Management geworden und folgt auf Manuel Meloh. Auch Dorn war bereits viele Jahre für Procon tätig und absolvierte eine Ausbildung als Fachkraft für Veranstaltungstechnik. Im Anschluss arbeitete er bei Procon als Projekt und Account Manager und betreute bis 2009 viele Projekte.
Im Anschluss engagierte sich Jochen Dorn sechs Jahre lang freiberuflich und begleitete verschiedene Veranstaltungsformate mit dem Schwerpunkt Gesundheitsschutz und Arbeitssicherheit. Nach seiner freiberuflichen Zeit heuerte er bei zwei renommierten Planungsbüros als Technical Producer und Director Operations an.

Hier lesen: PRG initiiert globales Studionetzwerk