Start Tools MD Rental hat in LD Systems Maila XXL investiert

MD Rental hat in LD Systems Maila XXL investiert

15

Der ungarische Full-Service-Dienstleisters MD Rental mit Sitz in Budapest hat kürzlich in das Maila XXL-System von LD Systems investiert. „Wir sind ein relativ junges Unternehmen und waren auf der Suche nach einem besonderen Beschallungssystem, mit dem wir aus der Masse herausstechen“, so der MD Rental Gründer und Geschäftsführer Marcell Drobilisch. Auf einem LD Systems Kundenevent er mit dem Maila Line-Array von LD Systems schließlich die Lösung. MD Rental ist damit der erste Eventtechnik-Anbieter in Ungarn mit einem eigenen Maila System im Portfolio.

MD Rental investiert in Maila XXL (Fotos: Adam Hall)„Maila ist ein modernes, komplettes System, das leicht und schnell aufzubauen ist“, so Drobilisch weiter. „Entscheidend war jedoch die Tatsache, dass wir Maila XXL nahezu frei skalieren so und überall einsetzen können – von der Pressekonferenz bis zur großen Theateraufführung.“ Neben tourenden Theaterproduktionen hat sich MD Rental auch auf Corporate Events mit bis zu 1.000 Gästen spezialisiert. Auch hier soll das Maila XXL als geflogenes System oder in der kleineren Ground-Stack-Konfiguration flexibel zum Einsatz kommen.

Zu den ersten Maila-Veranstaltungen gehörte eine große Konferenz in einer Halle auf dem Messegelände der Hungexpo, zu der rund 1.000 Teilnehmer geladen waren. „Die Personen saßen an Tischreihen in unterschiedlicher Entfernung zur Bühne. Unser Ziel war es, eine gleichmäßige Schallverteilung mit 96 dB für alle Teilnehmer zu erzielen“, erläutert Drobilisch. Erreicht wurde die Vorgabe durch eine Main-PA aus je einem Maila COL-Säulenlautsprecher inklusive Endstufe und acht Maila SAT Array-Satelliten pro Seite, ergänzt durch je einen Side-Hang aus vier Maila SAT und einem Maila SPA Endstufenmodul. Als Delay fungierten zwei Arrays aus je einem Maila COL und fünf Maila SAT. Für die vordersten Sitzreihen fungieren je zwei Maila SAT mit einem MAILA SPA auf einem Lautsprecherstativ als Frontfills. Die Maila SUB 2×15 ‚ Hochleistungs-Bandpass-Subwoofer waren vor der Bühne als Cardioid-System in Zahnlücken-Anordnung aufgebaut.