Start Tools Schalldruck setzt auf wetterfeste Fusion by GLP-Linie

Schalldruck setzt auf wetterfeste Fusion by GLP-Linie

34

Seit über 40 Jahren bietet die Schalldruck GmbH aus Berlin Beratung, Planung und Umsetzung von Veranstaltungen aller Art. Professionelle, zeitgemäße Technik ist Teil dieser Erfolgsgeschichte. Daher investiert das Unternehmen regelmäßig in aktuelle Lösungen in allen Gewerken. Kürzlich erweiterten die beiden Geschäftsführer Werner Eicker und Florian Grund den Bestand an moderner Lichttechnik um zwei Modelle aus der wetterfesten Produktlinie Fusion by GLP. Jeweils eine mittlere Stückzahl der LED-Sticks Fusion Stick FS16 Z und der Movinglights Fusion Exo Spot 30 erweitern den lichttechnischen Materialpool.

Den Anfang machten im vergangenen Jahr zunächst die FS16 Z LED-Sticks in wetterfester Ausführung (IP65). Diese kamerataugliche Interpretation eines modernen LED-Sticks lässt sich zu nahtlosen Lichtlinien verbinden und setzt für eine neuartige optische Wirkung auf Halo-Diffusorringe. Der Fusion Stick FS16 Z ist einen Meter lang, mit 16x 20 Watt RBGW-LEDs ausgestattet und verfügt über einen motorisierten Zoom im Bereich von 8° bis 40°. Schalldruck-Geschäftsführer Werner Eicker erklärt: „Wir suchten damals Ersatz für unsere in die Jahre gekommenen LED-Sticks. Diese sollten outdoorfähig sein und über eine variable Farbtemperatur verfügen. Wir haben lange nach einem geeigneten LED-Stick gesucht und einfach nichts gefunden, das uns wirklich zufriedenstellte.“

Nach einer Vorführung des Fusion Stick FS16 Z durch GLPs Jürgen Nordhoff änderte sich das: „Sofort war klar: Das ist, wonach wir gesucht haben. Die FS16 Z Sticks bieten eine deutlich bessere Ausleuchtung als unsere Vorgängerlösung, dazu eine hohe Lichtqualität und Homogenität. Die Abbildungsleistung der Geräte ist wesentlich besser als alles andere, was es in diesem Bereich gibt.“ Schalldruck setzt die Geräte in erster Linie für größere Veranstaltungen mit Kamerabegleitung ein. Rückwände von 20 bis 30 Meter breiten Bühnen ließen sich damit hervorragend ausleuchten.

Nach den sehr guten Erfahrungen mit den Fusion Stick FS16 Z, entschied sich Schalldruck Ende letzten Jahres zusätzlich für Fusion Exo Spot 30. Diese beleuchteten zunächst über mehrere Wochen hinweg den Potsdamer Platz und den Alexanderplatz in Berlin. Direkt im Anschluss folgt nun ein weiterer dreimonatiger Wintereinsatz auf einem Markt in Leipzig. „Hierfür brauchten wir wirklich absolut wasserdichte Movinglights mit ordentlicher Leistung, aber eben ausdrücklich keine 500-Watt-Modelle. Die Exo Spots bieten unserer Meinung nach das beste Preis-Leistungsverhältnis in dieser Klasse. Bisher hatten wir keinen Ausfall zu verzeichnen und sind auch mit dieser Wahl rundherum glücklich und zufrieden“, so Werner abschließend.