Start Tools Sharp NEC kündigt neue 4K UHD-Projektoren an

Sharp NEC kündigt neue 4K UHD-Projektoren an

28

Sharp NEC Display Solutions Europe hat den Besuchern der ISE 2024 erste Einblicke in die neuesten Innovationen seiner Projektionstechnologie gegeben. Im Mittelpunkt stand der brandneue Sharp 4K UHD-Projektor P721Q, der als Teil einer komplett neuen Projektionsfamilie präsentiert wurde. Diese Familie basiert auf dem qualitativen Erbe an Projektionsexpertise von NEC und umfasst die beiden Modelle Sharp P601Q und Sharp P721Q, die – ausgestattet mit DLP-Technologie – jeweils eine Helligkeit von bis zu 6.000 ANSI-Lumen und 7.200 ANSI-Lumen erreichen. Damit eignen sich die Projektoren für den Einsatz in Konferenzräumen, Museen und Bildungseinrichtungen.

Die neuen 4K UHD-Projektoren der Marke Sharp setzen auf eine vollständig versiegelte optische Engine und eine Laserlichtquelle, die den Austausch von Filtern und Lampen überflüssig machen und laut Sharp NEC für eine eine Lebensdauer von bis zu 20.000 Stunden sorgen. Darüber hinaus ermöglichen motorisierte Zoom- und Fokusfunktionen eine präzise Bildausrichtung, die durch einen vollständig motorisierten Lens-Shift für Präzision und Bildschärfe ergänzt wird. Diese flexiblen Projektionseigenschaften erleichtern die Positionierung der Projektoren, um die Installation zu vereinfachen. Die neuen Modelle entsprechen dabei der Risikogruppe 2.

„Wir sind stolz darauf, zwei neue 4K UHD-Projektoren unter der Marke Sharp auf den Markt zu bringen. Mit ihrer herausragenden Bildqualität und pixelfreien Auflösung schaffen sie ein detailreiches großflächiges Informationserlebnis. Anwender profitieren dank des filterfreien Designs, der Laserlichtquelle sowie der versiegelten und staubgeschützten Laseroptik außerdem von einer sorgen- und wartungsfreien Projektion über die gesamte Lebensdauer von bis zu 20.000 Stunden“, erklärt Alistair Round, Product Manager Commercial Displays and Business Projectors bei Sharp NEC Display Solutions Europe.

Die beiden neuen Sharp 4K UHD-Projektoren sollen voraussichtlich ab September 2024 erhältlich sein.