Start Tools Ueberkopf investiert in Washlights von Litecraft

Ueberkopf investiert in Washlights von Litecraft

75

Die Ueberkopf GmbH, vor über 20 Jahren in Hamburg gegründet, hat sich seither zu einem leistungsfähigen Veranstaltungstechnik-Dienstleister mit sechs Standorten in Deutschland entwickelt (Hamburg, Hannover, Köln, Berlin, Frankfurt und Essen). Vor allem im Bereich Messe ist das Unternehmen stark engagiert und bietet einen umfassenden Service für Messekunden und Messegesellschaften.

Ein Markt, für dessen Akteure seit einigen Jahren das Thema Nachhaltigkeit richtigerweise eine sehr große Rolle spielt. Um Messestände zukünftig effizienter und nachhaltiger beleuchten zu können, investierte Ueberkopf kürzlich in eine vierstellige Stückzahl der LED-Washlights WashXT und WashX.432 sw von Litecraft. „Nachhaltiges Handeln auf allen Ebenen ist uns sehr wichtig. Wir setzen uns daher auch mit großer Entschlossenheit für eine klimafreundliche Dienstleistung ein und legen bei jeder Investitionsentscheidung besonderen Wert auf die Emissionsbilanz der neuen Produkte“, betont Marc Liermann, Niederlassungsleiter bei Ueberkopf in Köln und verantwortlich für den Einkauf

Ende letzten Jahres investierte das Unternehmen zum einen in 600 Stück des neuen Litecraft WashXT, zum anderen in 550 Stück des kleineren Schwestermodell WashX.432 sw. Beide Modelle sind für Messeanwendungen entwickelt und entsprechend ausgestattet worden. „Gerade nach einem besonders leistungsfähigen Scheinwerfer wie dem WashXT hatten wir schon lange gesucht. Hohe Lichtleistung, flexibles Weißlicht, Dimmung und dazu eine einfache, aber gut funktionierende Bedienung, sodass wir die Lampen im Idealfall direkt im Lager für den Einsatz vorbereiten können, um Fehler vor Ort zu vermeiden.“, stellt Liermann fest. „Hinsichtlich Preis-Leistung ist der WashXT perfekt. Daher wussten wir schnell: Dieses LED-Washlight ist eine optimale Ergänzung unseres Portfolios.“

Neue Washlights im Messeeinsatz (Foto: Oliver Mannherz)
Neue Washlights im Messeeinsatz (Foto: Oliver Mannherz)

Der neue WashXT von Litecraft ist speziell für den Einsatz im Messebau und der Studio-Beleuchtung aus größeren Distanzen und Höhen konzipiert worden. Sein optisches System mit 25° Abstrahlwinkel und verschiedenen Light Shaping Filtern soll eine flexible Anpassung des Abstrahlverhaltens bei minimalem Helligkeitsverlust ermöglichen. Die insgesamt 28 LEDs in kalt- und warmweißer Bestückung erlauben eine Farbtemperatur-Anpassung im Bereich von 3.000 bis 6.400 Kelvin. Die Bedienung über JogWheels ermöglicht die einfache Einstellung und Speicherung von Farbtemperatur und Intensität auch ohne DMX im Messebau.

Der bereits seit einigen Jahren am Markt etablierte Litecraft WashX.432 sw verfügt über insgesamt 432 LEDs, die sich zur Hälfte in kaltweiße und warmweiße LEDs aufteilen. Damit erlaubt das Gerät ebenfalls die flexible Farbtemperatur-Anpassung im Bereich zwischen 3.000 und 6.400 Kelvin.

Trotz des hohen Auftragsvolumens konnten alle Geräte zeitnah geliefert werden. Ein Faktor, der durchaus eine Rolle für die Entscheidung gespielt habe, wie der Niederlassungsleiter erläutert: „Uns war wichtig, die WashXT bereits für den ‚heißen Messeherbst‘ verfügbar zu haben – und das hat geklappt.“

Die WashX.432 sw hingegen kommen in zwei Chargen: Die erste wurde bereits im Dezember ausgeliefert, die zweite kommt im Februar. Entsprechend zufrieden sei das Unternehmen auch mit der Zusammenarbeit mit Litecraft-Vertrieb LMP Lichttechnik. „Die Zusammenarbeit mit LMP hat wunderbar funktioniert und sich seither gut entwickelt. Wir sind in engem Austausch mit LMP-Produktmanager Olli Winkler und nehmen bereits weitere Produkte aus dem LMP-Portfolio ins Visier“, wirft Liermann einen Blick voraus.