Start Tools Claypaky stellt Rhapsodya und HY B-EYE K15 Aqua vor

Claypaky stellt Rhapsodya und HY B-EYE K15 Aqua vor

44

Mit dem Rhapsodya will Claypaky einen neuen Standard in der Beleuchtung von anspruchsvollen Theater-/Studio- und Live-Anwendungen setzen. Im Hinblick auf die Qualität der Optik und des Farbmanagements sowie den flüsterleisen Betrieb selbst bei voller Leistung ist der Rhapsodya eine Weiterentwicklung des Sinfonya. Allerdings besticht der LED-Movinghead zusätzlich durch ein schlankes Produktdesign und im Vergleich zum Sinfonya mit der doppelten Leistung.

Neben den Merkmalen, die das Gerät mit dem Sinfonya teilt, wie Accuframe, einem Framing-System mit zwei Fokusebenen, Tonedown für einen flüsterleisen Betrieb mit nur 27 dB, Absolute Position Control für fortschrittliche Pan-/Tilt-Fähigkeiten und das Frostmodul Lineguard für eine homogene Abbildung, macht der Rhapsodya technologisch einen Sprung nach vorne. Dafür sollen die neuen Funktionen wie AccuTune sorgen, das mit neuem Algorithmus eine präzise Steuerung der Multicolor-LED-Engine bietet und für lebendige, satte Farben sorgt, die gleichsam für die Bühne wie für TV-Anwendungen optimiert sind.

Mit Colorstring verfügt der Movinghead von Claypaky außerdem über eine individuelle LED-Steuerung für eine Fülle an komplexen, dynamischen Grafik- und Farbeffekten. Sein optisches System bietet einen Zoombereich von 6° bis 60°.

Der neue HY B-EYE K15 Aqua ist ein leistungsstarker LED-Wash. Mit seiner IP66-Ausführung erweitert er Claypakys „Shield Family“ und ist dank seines Wetter- und Staubschutzes auch für flexible Anwendungen im Außenbereich geeignet.

Die neue optische Einheit verbessert sowohl die Homogenität als auch die Effizienz der Lichtleistung, während die drehbare Frontlinse und die individuelle LED-Steuerung Anwendern kaleidoskopische Projektionen und Eye-Candy-Effekte ermöglicht.