Start Tools dBTechnologies stellt neue Opera Reevo Systeme vor

dBTechnologies stellt neue Opera Reevo Systeme vor

35

Der italienische Produzent dBTechnologies stellt mit Opera Reevo 210 und Reevo 212 zwei neue aktive Point Source Lautsprecher vor. Die Opera Serie gehört zu den meistverkauften Lautsprechern ihrer Klasse. Die neuen Reevo Modelle kommen mit einem komplett neuen akustischen und mechanischen Design.

Beide Reevo Systeme haben eine sehr kompakte Größe im Vergleich zum SPL-Ausgangspegel von 132,5 dB (Reevo 210) und 133 dB (Reevo 212). Sie sind mit jeweils zwei Neodym-Tieftönern (10″ für Reevo 210 und 12″ für Reevo 212) und einem 1,75″ Kompressionstreiber koaxial über den Tieftönern ausgestattet, der von einem speziell entwickelten Horn-Design profitiert und eine Abstrahlcharakteristik von 100×90° beziehungsweise 100×80° bietet.

Beide Modelle werden von einem Class-D Digipro G2 Verstärker angetrieben, der Leistungen von 1.050 W RMS respektive 2.100 W Peak bietet und das Gesamtgewicht auf 17,2 kg (Reevo 210) und 20,4 kg (Reevo 212) reduziert. Die Integration von DSPs mit FIR-Filterung ist bei dBTechnologies-Systemen Standard und trägt zur kristallklaren und transparenten Audiowiedergabe bei.

Im Ergebnis sollen Reevo 210 und Reevo 212 nach Herstellerangaben einen erstaunlichen Schalldruckpegel mit einer Klangdefinition in Touring-Qualität und einer bemerkenswerten Tiefenstaffelung liefern.

Die Gehäuseform, die Design und Benutzerfreundlichkeit vereint, macht den Einsatz der Reevo Lautsprecher sehr flexibel. Reevo kann als Wedge-Bühnenmonitor oder auf einem klassischen Boxenstativ verwendet werden. In Verbindung mit einem Subwoofer kann die Box auf einer 36 mm Distanzstange montiert und dank der integrierten drei M10-Gewindeösen auch installiert oder geflogen werden, was sie zu einer Ergänzung für viele Festinstallationen macht.

Die drei EQ-Presets sind praxisorientiert und sorgen für schnelle Ergebnissicherheit.