Start Tools PRG ist Pilot Partner für L-Acoustics neue L Series

PRG ist Pilot Partner für L-Acoustics neue L Series

50

Die Production Resource Group (PRG) wurde zu einem von zwei Pilotpartnern für die neue Lautsprecherserie L Series von L-Acoustics in Nord- und Südamerika ernannt, bevor die Technologie im Oktober diesen Jahres offiziell auf dem Markt eingeführt wird. PRG hat in diesem Jahr eine bedeutende achtstellige Investition in Audiosysteme von seinem Partner L-Acoustics getätigt. Als zertifizierter Mietanbieter (CPr) von L-Acoustics stellt PRG das Equipment auf Mietbasis in den USA, Großbritannien, Deutschland und Middle East zur Verfügung.

Durch die erweiterte Partnerschaft mit L-Acoustics wird die Technologie der Marke nun für Kunden und Märkte auf der ganzen Welt zur Verfügung gestellt. Die Metal-Band Dream Theater ist die erste Produktion, bei der die L-Serie von PRG auf Tour eingesetzt wurde. „Unsere umfangreiche Investition in die L-Acoustics-Produkte stärkt unser Ziel, dem Publikum bei Live-Veranstaltungen auf der ganzen Welt einzigartige Erlebnisse zu bieten“, so Doug McKinley, VP, Asset Services, Audio von PRG.

„Wir freuen uns, dass die Experten-Teams von PRG die revolutionäre neue L-Serie einsetzen, um sie in Top-Produktionen wie der Tour von Dream Theater zu präsentieren und eine erfolgreiche Markteinführung noch in diesem Jahr zu gewährleisten“, sagt Jacob Barfoed, Global Director of Sales bei L-Acoustics. „Der Ausbau unserer Beziehung zu PRG aufgrund des noch stärkeren Einsatzes unserer Produkte ist ein zukunftsweisender Schritt in unserer Partnerschaft.“

Der Output der L-Serie nutzt die Progressive Ultra-Dense Line Source Technik (PULS) und kann somit flexibel moduliert werden. Das System besteht aus zwei Elementen, die sowohl zusammen als auch einzeln eingesetzt werden können: L2 oben und L2D unten. Die akustischen Features der L-Serie umfassen einen erstklassigen Schalldruckpegel pro Boxenvolumen, große Homogenität der Tonqualität im Publikumsbereich und eine verbesserte Schalldämpfung in allen anderen Bereichen. Dabei hat die L-Serie ein leichteres Gesamtgewicht und eine kleinere Standfläche als ihre Vorgänger. Die geringe Anzahl an Einzelteilen vereinfacht zudem das Ein- und Ausladen und reduziert dadurch nicht nur die Umweltbelastung, sondern steigert gleichzeitig die Effizienz beim Einsatz von Personal und anderen Ressourcen.