Start Tools Audio-Technica stellt BP3600-Mikrofon für 3D-Audio vor

Audio-Technica stellt BP3600-Mikrofon für 3D-Audio vor

60

Das BP3600 von Audio-Technica ist ein 3D-Mikrofon für Broadcast-Einsätze und ermöglicht die Aufzeichnung dreidimensionaler Atmos für Events, Konzerte oder auch Filmsets. Es soll ab Mai 2023 erhältlich sein.

Das BP3600 besteht aus acht kompakten, in den Korpus integrierten Mikrofoneinheiten und bleibt dabei handlich und leicht genug für ein unkompliziertes Set-up und die einfache Bedienung durch nur einen Techniker. Durch die direkten Routing-Möglichkeiten in 5.1.4-Lautsprecher-Layouts sind keine zusätzlichen Decoder und keine zusätzlichen Signalverarbeitungen mit entsprechenden Latenzen erforderlich.

Die acht Mikrofonkapseln des BP3600 sind würfelförmig angeordnet, weisen alle den gleichen Abstand zur Array-Mitte auf und sind jeweils 15 cm voneinander entfernt. So entsteht ein achtkanaliges, nahezu koinzidentes Mikrofon-Array, dessen 12-mm-Hypernierenkapseln diskrete Signale mit Kanaltrennung bereitstellen und für einen Raumeindruck sorgen.

In einem typischen 5.1.4-Szenario lassen sich die vier oberen Mikrofonmodule den oberen Lautsprecherkanälen und die vier unteren den unteren Lautsprecherkanälen zuweisen. So erübrigen sich zusätzliche Decoder oder latenzbehaftetes Routing.

Für eine einfache Zuordnung der Kanäle auf einen Blick sind die Mikrofonanschlüsse der Haupteinheit mit gut sichtbaren, farbkodierten und nummerierten Ringen versehen. Zudem verfügt jedes Mikrofonmodul über einen Verriegelungsmechanismus, so dass sich einmal ermittelte Positionen präzise reproduzieren lassen und das Array gegen versehentliche Veränderungen gesichert ist – für eine schnelle Einrichtung vor Ort. Gleichzeitig schützt dieser Mechanismus die Mikrofonanschlüsse vor Witterungseinflüssen und ermöglicht beim Abbau ein schnelles, zuverlässiges Trennen der einzelnen Module. Bei abgehängter Montage im Zuschauerbereich von Stadien, Hallen oder anderen Veranstaltungsorten sorgt ein am Sicherungsseil anzubringender Fangriemen für zusätzlichen Schutz.

Am Ende des BP3600-Griffbereichs befindet sich ein mehrpoliger LEMO 2B-Rundsteckverbinder für das mitgelieferte Breakout-Kabel (LEMO 2B auf 8 x XLRm), über das die acht Kanalsignale dann auf ein Mischpult oder Audio-Interface verbunden werden können. Sollte die erforderliche Kabelstrecke länger sein, sind als Zubehör außerdem Verlängerungskabel (LEMO-2B auf LEMO-2B) erhältlich, die zwischen Mikrofon und Breakout-Kabel eingefügt werden können. Das Mikrofon-Array erfordert 48 V Phantomspeisung für jeden einzelnen Kanal.

Der Lieferumfang des BP3600 umfasst acht Schaumstoffwindschütze sowie eine Stativklemme mit Gewindeadapter (5/8″-27 auf 3/8″-16). Für Transport und Aufbewahrung kann das Array schnell und einfach demontiert und im mitgelieferten Transportetui verstaut werden. Weiteres Zubehör, wie Rycote BBG Windschutz-Aufsätze zur Reduktion von Nebengeräuschen sowie Rycote BBG Kunstfell-Windjammer für den Einsatz bei extremen Windverhältnissen, ist optional erhältlich.