Start Tools QSC stellt Firmware v3.0 für den TouchMix-30 Pro vor

QSC stellt Firmware v3.0 für den TouchMix-30 Pro vor

90

QSC stellt ein wichtiges Firmware-Update v3.0 für den Digitalmixer TouchMix-30 Pro vor. Der TouchMix-30 Pro wird mit dem Update um Features wie Szenen, Snapshots, Cue-Listen-Management und Offline-Bearbeitungsfunktionen erweitert.

Scenes bieten dem Benutzer die Möglichkeit, die gesamte Mixerkonfiguration zu speichern und abzurufen, während Snapshots dem Benutzer erlauben, ausgewählte Einstellungen für bestimmte Kanäle zu speichern und abzurufen, ohne andere Mixereinstellungen zu beeinflussen. Cue-Listen wählen und ordnen Szenen, Snapshots und Audiodateien in einer vorbestimmten Reihenfolge an, um sie während einer Show abzurufen, während die Offline-Bearbeitung dem Benutzer die Möglichkeit bietet, Mischerkonfigurationen zu erstellen und zu bearbeiten, ohne dass das Mischpult mit dem Wi-Fi verbunden ist.

Frühere Firmware-Updates für den QSC TouchMix-30 Pro fügten bereits erweiterte Funktionen hinzu, wie zwei unabhängige 24-Kanal-Mischpulte mit Gain-Sharing, benutzerdefinierte Faderbänke und die Möglichkeit, mit bestimmten externen motorisierten Fader-Bedienoberflächen von Drittanbietern zu kommunizieren.

Der TouchMix-30 Pro ist mit seinen 32 Mischkanälen (24 Mic/Line, 6 Line, Stereo USB) und 16 Ausgängen ideal für AV-Produktionsprofis, Musiker und Bands und bietet viel Flexibilität beim Signalmanagement. Er verfügt über Class-A-Mikrofonvorverstärker, Anti-Feedback- und Raumabstimmungs-Assistenten, zwei Echtzeit-Analysatoren (RTA), eine Patch-Matrix, 32-Kanal-Direktaufnahme über externe Laufwerke und eine DAW-Schnittstelle mit macOS- und Windows-Computern, wodurch der TouchMix-30 Pro gleichermaßen als professioneller Live-Sound- und Aufnahmemischer eingesetzt werden kann. Das Firmware-Release v3.0 wird auch von einer aktualisierten TouchMix Control-App für iOS- und Android-Geräte unterstützt.