Start Tools loop light holt sich zehn Pixera four RS

loop light holt sich zehn Pixera four RS

124

Bei loop light in Marburg, seit Ende 2021 Teil von Faber Audiovisuals, stehen jetzt zehn Pixera four RS Medienserver zur Verfügung, die speziell für den Rental + Staging Markt entwickelt wurden.

Pixera four RS Medienserver werden für anspruchsvolle Echtzeitanwendungen und Cross-Rental Szenarien vorkonfiguriert. Neben leistungsstarken Prozessoren sowie Framelock und Genlock bieten die performanten Server von AV Stumpfl auch 25 GbE Dual Netzwerkkarten.

Durch das Investment in die preisgekrönten Serversysteme wird loop light beziehungsweise Faber Audiovisuals zum größten europäischen Anbieter von Pixera four Servern.

loop light Geschäftsführer Matt Finke: „Uns war wichtig, auf eine Plattform zu setzen, die uns neben einem innovativen Gesamtkonzept auch Hardware für den aus unserer Sicht wichtigen 25 GbE Standard bieten kann.“

AV Stumpfl Executive Director Harry Gladow begrüßt die Entscheidung von Faber Audiovisuals, langfristig in Pixera-Technologie zu investieren: „Ich weiß, dass so eine Entscheidung nicht leichtfertig getroffen wird und bin umso erfreuter, dass nach intensiven Tests die Wahl auf unsere Plattform fiel.”