Start Tools HSK Schulte stellt das Traversen-Tool Snap Stack vor

HSK Schulte stellt das Traversen-Tool Snap Stack vor

131

Mit dem Produkt Snap Stack bietet die HSK Schulte GmbH eine neue Lösung zum schnellen und kompakten Stapeln von Traversen. Dauerhaft an der Unterseite der Traverse montiert, bietet Snap Stack eine Alternative zum herkömmlichen Stapelholz. Auf Dollys gestapelt spart Snap Stack laut HSK Schulte pro Lage etwa zwei cm Stapelhöhe zum herkömmlichen Stapelholz, auch soll der zeitliche Aufwand des Stapelholz-Auflegens dabei eliminiert werden. Ein weiterer Vorteil ergibt sich bei gestückelten oder kurzen Längen auf Dollys: Wo vorher kürzere Traversen-Stücke zu einer Länge zusammengesteckt oder mit mehr als zwei Stapelhölzern pro Lage gearbeitet werden musste, stapelt sich mit SNAP Stack jedes Truss-Stück für sich alleine.

Auf eine untere Grundlänge können problemlos beliebig viele kurze Stücke gestapelt werden. Gefertigt aus sehr widerstandsfähigem Kunststoff, verhindert Snap Stack direkten Kontakt zwischen Boden und Traverse und bietet damit Schutz vor Kratzern und Dellen beim Handling von Traversen auf dem Boden. Optional kann Snap Stack zur dauerhaften Montage an der Truss mit zwei Kabelbindern gesichert werden. Das neue Produkt von HSK Schulte ist kompatible zu sämtlichen 4-Punkt Traversen mit Gurtrohrdurchmesser 48-51mm und „Kasten-Bracing“ an beiden Enden. Die Stapelhilfe ist in zwei Versionen für Bracing-Druchmesser 16mm und 20mm erhältlich. Snap Stack ist passend zu gängigen Traversen in Schwarz und Silber verfügbar.