Start Tools Hiperwall und Sharp/NEC bringen Software Update heraus

Hiperwall und Sharp/NEC bringen Software Update heraus

24

Sharp NEC Display Solutions Europe kooperiert mit Hiperwall, Inc. und bringt eine neue Version der Videowand-Steuerungssoftware der Unternehmens auf den Markt. Als strategischer Partner wird der Technikkonzern die Hiperwall Software Version 8.0 über die Display-, Projektions- und dvLED-Lösungen im Sharp/NEC Channel Partner Netzwerk anbieten.

Hiperwall Version 8.0 bietet ein komplettes Feature-Set für das Design und den Betrieb von LED- und Videowand-Systemen. Neu sind unter anderem die Steuerung von Videowandzonen, die Unterstützung von 4K-Inhalten mit hoher Bildrate und eine vereinfachte gemeinsame Nutzung von Inhalten zwischen Systemen.

Mit HiperZones können Videowand-Administratoren die Integrität der angezeigten Inhalte aufrechterhalten, indem sie die Möglichkeit unerwünschter Störungen durch Benutzer reduzieren. Mit HiperZones können Administratoren mehrere zugangskontrollierte Bereiche auf einer einzigen Videowand definieren und so eine Videowand in eine Gruppe von mehreren kleineren Zonen unterteilen. Diese Funktion ist für Kontrollräume geeignet, insbesondere bei geschäftskritischen Vorgängen. Sie ermöglicht es nur bestimmten Nutzern, auf die ihnen zugewiesene Zone der Videowand zuzugreifen, Inhalte freizugeben und diese zu verändern. In Verbindung mit einer HiperOperator-Lizenz können Anwender von jedem Windows-PC oder Tablet aus auf die ihnen zugewiesene Bereiche zugreifen und Inhalte freigeben.

Die neue Version der Software enthält HiperCast Pull, eine Lösung, die HiperCast-Konfigurationen vereinfacht und die kollaborative Nutzung von Inhalten zwischen den verschiedenen Hiperwall-Videowänden einer Organisation ermöglicht – ohne Änderungen am Netzwerk oder Server. Über eine HiperCast Pull-Schaltfläche können Benutzer auf ein Menü von netzwerkinternen Videowänden zugreifen, um sich mit diesen zu verbinden und die gewünschten Quellen auszuwählen.

Die neue HiperSource Streamer+ Technologie ermöglicht es, die Visualisierungsfähigkeiten der Hiperwall-zertifizierten HiperView-PCs von Seneca zu maximieren, und moderne UHD-Displays unterstützen jetzt die nahtlose Ausgabe von 4K-Inhalten mit 60 Bildern pro Sekunde. Mit Version 8.0 führt Hiperwall auch HiperView+ ein, ein kostenloses Lizenz-Upgrade für Kunden mit HiperView-PC, die mit NVIDIA-Grafikkarten ausgestattet sind. HiperView+ basiert auf der HiperView Quantum Technologie – der gleichen Technologie, die für eine nahtlose Direct-View-LED-Videoperformance über mehrere Videowand-Controller hinweg entwickelt wurde- und bietet hochleistungsfähiges Content Drawing und synchronisierte Videodekodierung, wodurch die Leistung des HiperView PCs und die Videowiedergabefähigkeiten verbessert werden. Die Unterstützung für Intel-basierte Grafiken ist in Entwicklung.