Start Tools Blackmagic Design kündigt weitere Ultimatte 12 Modelle an

Blackmagic Design kündigt weitere Ultimatte 12 Modelle an

17

Blackmagic Design hat vier neue Modelle der Ultimatte 12 Echtzeit-Compositing-Prozessoren angekündigt. Alle Modelle sind für die Erstellung von Broadcast-Grafiken konzipiert. Ebenfalls angekündigt wurde eine neue Ultimatte Software Control Anwendung für Mac und Windows, die kostenlos zum Download bereitsteht. Mit dieser Software lassen sich alle Ultimatte 12 Modelle steuern, ohne dass zusätzliche Kosten für ein Hardware-Bedienpult anfallen.

Ultimatte 12 HD
Ultimatte 12 HD

Es gibt folgende neue Modelle: den Ultimatte 12 HD, den Ultimatte 12 4K und eine Ultimatte 12 8K Ausführung. Zusätzlich zu diesen drei Modellen gibt es ein viertes preiswerteres Ultimatte 12 HD Mini Modell mit HDMI-Anschlüssen. Das Ultimatte 12 HD Mini wurde entwickelt, um ATEM Mini Benutzern die Vorteile des Keying in Broadcast-Qualität zu bieten und virtuelle Sets mit fixierten Kameras zu bauen. Alle Ultimatte 12 Modelle verfügen über integrierte Frame Stores, um Standbilder als Hintergründe zu keyen – ohne Kosten für externe Geräte. So lässt sich ein Compositing komplett mit einem Ultimatte erstellen.

Ultimatte 12 8K
Ultimatte 12 8K

Alle Modelle produzieren laut Blackmagic qualitativ identische Compositings. Es werden automatisch interne Matten generiert, damit unterschiedliche Teile des Bilds entsprechend ihrer Farben separat verarbeitet werden. Der Ultimatte 12 4K und der Ultimatte 12 8K verfügen dabei leistungsstarken 12G-SDI-Anschlüsse, damit Benutzer heute in HD-Formaten arbeiten und in Zukunft auf Ultra-HD- und 8K-Videoformate hochrüsten können. 12G-SDI bietet Ultra HD mit hohen Frameraten über einen einzigen BNC-Anschluss, der sich auch mit regulärem HD-Equipment verbinden lässt.

Ultimatte 12 4K
Ultimatte 12 4K

Das Ultimatte 12 HD Mini Modell hat spezielle Funktionen, die die Konvertierung von SDI-Kamerasteuersignalen zu HDMI gestatten. So kann ein ATEM SDI Mischer eine per HDMI angeschlossene Blackmagic Pocket Cinema Camera steuern. Die von ATEM Mischern per SDI übermittelten Kamerasteuersignale werden von diesem Ultimatte Modell in HDMI für die Kamera umgewandelt. Gibt der Benutzer nun über das Ultimatte Dienstprogramm eine Kameranummer vor, kann er den kamerainternen Farbkorrektor, das Tally und sogar die Remote-Aufzeichnung steuern. Alle Ultimatte 12 Modelle kommen mit der kostenfreien Ultimatte Software Control für Mac und Windows.