Start Tools Robe kommt mit neuem Equipment zur Londoner PLASA

Robe kommt mit neuem Equipment zur Londoner PLASA

32

Für die PLASA Show im Olympia in London vom 4. bis 6. September 2022 hat Robe ein umfangreiches Präsentationsprogramm geplant. So steht die offizielle Einführung des Forte-Movinglights an, einer IP65-Version des Forte. Zu sehen sind auch der iSpiider LED-Washbeam und der iBeam 250. Diese Robe Scheinwerfer werden in einer Live-Performance mit einer speziell entwickelten Lichtshow präsentiert. Weitere aktuelle Produkte sind die neuen Painte und TetraX – eine 360-Grad LED-Bar mit kontinuierlicher Rotation – sowie die Robe LEDBeam 350 und die T11-Serie.

Der IP65-zertifizierte iForte ist nur 1,5 kg schwerer als die Standardversion und bietet die gleiche Ausgabequalität, die gleichen Funktionen und die gleiche Leistung wie das Ausgangsgerät, so dass eine nahtlose Integration beider Scheinwerfertypen möglich ist, falls gewünscht. Wartungsarbeiten, wie den Wechsel der Transferable Engine oder den Austausch von Gobos, können ohne spezielles Werkzeug vorgenommen werden. Das integrierte Rains (Robe Automatic Ingress Neutralization System) überwacht aktiv Luftfeuchtigkeit, Temperatur und Druck und sorgt dafür, dass im Gerät detektiere Feuchtigkeit eliminiert und somit der Output nicht beeinträchtigt wird.

Der Painte stellt eine kompakte Lösung mit hoher Abbildungsqualität für kurze bis mittlere Distanzen in Theater-, Fernseh-, Installations- und Liveumgebungen dar. Er liefert 14.900 Lumen starkes, klares Weißlicht und dank des fortschrittlichen CMY-Farbmischsystems viele Farben.

iBeam 250

Gemacht für Festivals, Konzerte, Theater und generell Veranstaltungen im Freien weist der iBeam 250 Features wie beispielsweise Geschwindigkeit, Farb- und Zoombereich des LEDBeam 150 auf. Mit seinem speziell entwickelten Schutzsystem gegen das Eindringen von Wasser hat Robe sichergestellt, dass der Scheinwerfer vollständig dicht ist und der Schutzart IP65 entspricht.

Die TetraX basiert auf Tetra1 und bietet zusätzlich dynamische Pan-Bewegungen mit schneller, kontinuierlicher Rotation. Dadurch kann die LED-Bar mehr Effekte generieren. Jeder der neun gleichmäßig angeordneten Pixel erzeugt einen scharf definierten 4°-Strahl, der durch die lineare Anordnung der Pixel einen hellen, klar definierten Strahl hervorbringt. Der homogene Output und der stufenlose motorisierte 11:1-Zoom sorgen für absolut gleichmäßige Ausleuchtung bis zu 45°. Drei von Robe patentierte MCFE-Pixel (Multi-Coloured Flower Effect) sind integriert. Bekannt aus der Spiider-Serie können diese mehrfarbige Moonflower mit variabler Geschwindigkeits- und Drehrichtungssteuerung erzeugen.

TetraX

Der leistungsstarke LEDBeam 350 erzeugt schnelle Beameffekte und starke Wash-Qualität. Das Gerät bietet einen Zoombereich von 3,8° bis 60° und ist mit technisch fortschrittlichen Cpulse Pulse Width Modulation Control System zur Beseitigung von Kameraflackern ausgestattet. Damit eignet sich das Gerät auch für Produktionen mit modernen UHD-Kamerasystemen.

Die statische T11 Profile-, Fresnel- und PC-Scheinwerfer sind alle mit der MSL-TE 350W LED Transferable Engine von Robe ausgestattet. Dabei handelt es sich um eine multispektrale Lichtquelle, die mit 16.700 Lumen eine große Leistung erzeugt und konsistente Ergebnisse bei allen Produkten der T-Serie gewährleistet.
Mit schnell austauschbaren Linsen, großem Zoombereich von fünf bis 50 Grad und dem Robe-TE-Konzept können die Scheinwerfer kosteneffizient genutzt werden, da der All-in-one Ansatz bestmögliche Verwendungspotentiale generiert.

Der T11 Profile MFS (Manual Follow Spot) ergänzt das T11-Sortiment um eine kompakte Follow-Spot-Lösung. Die seitlich angebrachten Griffe sind so geformt, dass sie den einfachen Zugang zu den Bedientasten auf dem rückseitig angebrachten Display ermöglichen. Die Dimmersteuerung erfolgt über einen Fader an den Griffen, so dass sich der Anwender besser auf die Positionierung und Verfolgung des Objekts konzentrieren kann.

Robe bietet während der gesamten Messe RoboSpot-Schnupperkurse an, die Architekturbeleuchtungssparte Anolis bespielt einen eigenen Bereich am Stand und MDG präsentiert Nebelmaschinen.