Start Tools PPDS kündigt neue LED-Serie für Videowalls an

PPDS kündigt neue LED-Serie für Videowalls an

14

Philips Professional Display Solutions (PPDS) kündigt die Markteinführung der Philips L-Line 6000 an, eine neue Serie flexibler Direct View-LED-Displays für Videowalls mit Auflösungen auch von mehr als 8K. Die neuen Modelle wurden exklusiv für 16:9- oder 32:9-Displays konzipiert und eignen sich als rahmenlose Module beliebiger Form, Größe oder Auflösung für Meetingräume, Vortragssäle oder Lobbies.

Die Philips L-Line 6000 Serie ist für den Einsatz rund um die Uhr geeignet und mit zahlreichen Funktionen und Features ausgestattet. Die Displays sind mit drei 27-Zoll-Panels im Querformat erhältlich und bieten eine native Auflösung von 16:9 bei drei verschiedenen Pixelabstandsvarianten: 1,26 (27BDL6112L), 1,583 (27BDL6115L) und 1,9 (27BDL6119L).

Dank des modularen Designs ist die L-Line flexibel an jede beliebige Umgebung im Innenbereich anpassbar, unabhängig von Raumgröße oder -form. Damit lässt sich eine traditionelle 16:9-Videowand, ein riesiger 32:9-Breitbildschirm oder eine gigantische Videowand schaffen. Auflösung von 4K, 8K oder sogar noch mehr können erzielt werden. Laut Hersteller werden auch kleinste Details, wie undeutliche oder verschwommene Wörter und Zahlen in Präsentationen, in auf Entfernungen von bis zu sieben Metern scharf dargestellt und sind von fast jedem Winkel aus (bis zu 160 Grad) sichtbar.

Philips L-Line 6000 (Fotos: PPDS)Jeroen Brants, Global Product Manager LED Displays bei PPDS, meint dazu: „Die Philips L-Line 6000 Serie sticht aufgrund ihrer Vielseitigkeit hervor. Sie bietet unendliche Designmöglichkeiten für verschiedenste Installationen und Anwendungen in einer Unternehmensumgebung. Egal, ob Sie Ihre Meetings perfekt gestalten oder am Empfang einen guten ersten Eindruck vermitteln möchten, die Philips L-Line 6000 Serie präsentiert Markeninhalte hell und klar, sodass Sie immer das perfekte visuelle Erlebnis bieten können.“

Anzeige: Ihre Veranstaltung im besten Licht präsentieren

Wie alle Philips LED-Produkte von PPDS bietet auch die L-Line 6000 Serie an der Vorderseite Zugang zu der Elektronik und Verkabelung im Geräteinneren, um eine einfache Einrichtung und Wartung zu ermöglichen. Die Module in den einzelnen Gehäusen lassen sich mit einem Spezialwerkzeug schnell entfernen, sodass im Bedarfsfall keine langwierigeDeinstallation sowie erneute Installation erforderlich wird. Die Displays sind gemäß BS476-7, Klasse 1, geprüft und zertifiziert und besitzen eine Zertifizierung für alle drei erhältlichen Pixelabstände. Damit entsprechen sie den Anforderung für öffentliche Einrichtungen, in denen ein Brandsicherheitszertifikat unbedingt erforderlich ist.