Start Tools Sennheiser erweitert Evolution Wireless Digital-Familie

Sennheiser erweitert Evolution Wireless Digital-Familie

82

Sennheiser hat auf der InfoComm Pläne zur Erweiterung der drahtlosen Mikrofonserie Evolution Wireless Digital bekannt gegeben. Die neuen Mikrofonsysteme mit der Bezeichnung EW-DX setzen auf ein skalierbares digitales UHF-System. Das komplette Set der neuen EW-DX-Produkte umfasst Handsender, Taschensender und drahtlose Tischfüße sowie zwei Zweikanal-Empfänger mit und ohne Dante (1/2 19”-Format) und einen Dante-fähigen Vierkanal-Empfänger im 19”-Format. Die ersten Produkte sollen gegen Ende 2022 erhältlich sein, weitere folgen im ersten Halbjahr 2023.

Michael Altemark, Lead Product Manager Wireless, Business Communications bei Sennheiser: „Als Erweiterung unserer Evolution Wireless Digital-Familie werden auch die EW-DX-Produkte über die zentralen Merkmale der Serie wie die niedrigste Latenz auf dem Markt, das äquidistante Frequenzraster und den ultraweiten Eingangsdynamikbereich verfügen. Dazu kommen zusätzliche Sender- und Empfängeroptionen wie Dante-Versionen, automatisches Frequenz-Setup, skalierbare Steuerungs- und Monitoroptionen sowie AES-256-Verschlüsselung zur sicheren Übertragung von Inhalten.“

EW-DX wird so konstruiert, dass die Systeme keine nennenswerten Intermodulationsprodukte erzeugen. Daher genügt ein einfacher Tastendruck, und die Auto-Scan-Funktion weist automatisch freie Frequenzen in einem äquidistanten Raster zu, wodurch mehr Kanäle in einem gegebenen Frequenzfenster untergebracht werden können. Die Sender werden über Bluetooth Low Energy synchronisiert.

Die beiden geplanten Dante-Versionen bieten verschiedene Netzwerkmodi zur flexiblen Integration in bestehende Workflows. Die Empfänger verfügen über eine Schaltbandbreite von bis zu 88 MHz, was dank äquidistantem Frequenzraster bis zu 146 Kanäle im Standardmodus und bis zu 293 im Link-Density-Modus bedeutet.

EW-DX soll insgesamt sechs Sender haben: zwei Taschensender, zwei Handsender und zwei drahtlose Tischfüße. Mit zehn mW Ausgangsleistung wird eine Reichweite von bis zu 100 Metern erreicht. Alle Geräte verfügen über den gleichen weiten Eingangsdynamikbereich wie die bestehenden EW-D-Modelle. Die Hand- und Taschensender sind zusätzlich mit einem Trimmer ausgestattet.

Die Hand- und Taschensender werden die ersten auf dem Markt sein, die über E-Ink-Displays verfügen. Damit können Nutzer alle wichtigen Gerätedaten ablesen, auch wenn der Sender ausgeschaltet ist. Beide Sendertypen bekommen Ladekontakte, um die Akkus direkt im Sender zu laden; der zugehörige BA-Akkupack soll eine Betriebszeit von etwa zwölf Stunden gewährleisten.

EW-DX wird in die Sennheiser Control Cockpit Software, die Desktop-Software Wireless Systems Manager und die Smart Assist App integriert. Außerdem sind Plugins für führende Steuerungssoftware von Drittanbietern vorgesehen.