Start Tools Coda Audio stellt Kompaktsystem HOPS12T vor

Coda Audio stellt Kompaktsystem HOPS12T vor

25

Coda Audio hat die Erweiterung seiner HOPS-Reihe (High Output Point Source) mit der Einführung von HOPS12T angekündigt, einer mobilen Version des HOPS12i-Installationsmodells, das letztes Jahr veröffentlicht wurde.

Die Coda Audio HOPS12T ist ein leistungsfähiges 3-Wege Fullrange Point Source System. Es ist mit zwei verzerrungsarmen 12″-Neodym-Konustreibern und Codas koaxialem Doppelringmembran-Treiber bestückt. Das geringe Gewicht und der einfache Aufbau machen die HOPS12T zum optimalen Lautsprecher für mobile Anwendungen. Mit einer Belastbarkeit von ganzen 2.000 W und bis zu 144 dB SPL (A), ist dieses Kompaktsystem auch für große Veranstaltungen geeignet.

HOPS12T (Fotos: Coda Audio)Die HOPS12T ist mit Blick auf Benutzerfreundlichkeit entwickelt und lässt sich daher ausgesprochen einfach handhaben. Sie ist noch flexibler als ihre Schwester für Festinstallationen, die HOPS12i. Mit dem CODA Mobile Suspension (CMS) Schnellverbinder-System und passenden Zubehörteilen wie vertikalen und horizontalen U-Bügeln, dem im Gehäuseboden integrierten Hochständerflansch oder Flugschiene bietet die HOPS12T zahlreiche Aufbaumöglichkeiten. Die HOPS12T ist mit einem Quick-Release-Gitter ausgestattet, das sich kinderleicht aushängen lässt. Die dahinter liegenden Instafit Magnetic Waveguides in 90° x 60° oder 60° x 40° ermöglichen die werkzeuglose Anpassung der Abstrahlcharakteristik des Lautsprechers.

Die HOPS12T ist ein echtes Fullrange System mit breitem Frequenzgang von 44 Hz bis 22 kHz. In Kombination mit ergänzenden Subwoofern, zum Beispiel den U4 oder SCP 2x 18” Systemen kann das Frequenzspektrum hinab bis auf 25 Hz erweitert werden. Der 1.4“ Kompressionstreiber besteht aus zwei koaxialen Ringmembranen für den Mittel- und Hochton-Bereich. Jede Membran deckt nur das Spektrum ab, auf das sie optimiert ist, was sich in Verzerrungsarmut, erhöhter Belastbarkeit und höherer Sensitivity widerspiegelt.