Start Tools Panasonic 4K Projektoren-Serie für die Festinstallation

Panasonic 4K Projektoren-Serie für die Festinstallation

17

Mit der PT-RQ25K-Serie stellt Panasonic kleine und leichte Projektoren mit bis zu 20.000 lm vor. Das gilt für eine Auflösung von bis zu 4K (3.840 x 2.400) in einem einfach aufzustellenden Gehäuse mit 35 kg Gewicht.

Die PT-RQ25K-Serie ist 40 Prozent kleiner und 35 Prozent leichter als ihr Vorgänger. Deren kompaktes Design vereinfacht die Installationsabläufe und maximiert die Raumnutzung beispielsweise in modernen Besucherattraktionen. Zugleich bietet es den Projektionsdesignern Flexibilität für Innovationen. Die PT-RQ25K-Serie umfasst die ersten Projektoren von Panasonic, die mit Intel Smart Display Modulen (Intel SDM) kompatibel sind. Somit können vom Anwender präferierte Schnittstellen oder Erweiterungen mittels kompatiblen Module von Drittanbietern wie beispielsweise 12G-SDI oder Digital Link nachgerüstet werden.

Weitere Einrichtungsfunktionen sind die NFC-Funktion, die eine Netzwerkkonfiguration des stromlosen Projektors ermöglicht, sowie Remote Preview Lite zur Überprüfung der Eingangssignale auf einem entfernten PC. Darüber hinaus kommen voraktivierte Upgrade-Kits für Geometry Manager Pro hinzu, mit dem sich das Edge-Blending unter Zuhilfenahme einer Kamera automatisieren lässt und anspruchsvolle Maskierungsfunktionen möglich werden. Neu ist auch der Information Monitor zur Anzeige des Status im Standby-Modus.

Quad Pixel Drive, die originale Technologie von Panasonic zur Vervierfachung der Pixelzahl über zwei Achsen, sorgt für flüssige 4K-Bilder. Der neue zusätzliche dynamische Kontrast liefert höhere Helligkeitsspitzen im Weißbereich und tiefe Schwarztöne bei kontrastreichen Szenen. Der Gradation Smoother glättet Farbverläufe, während die verbesserte punktbasierte Schwarzwertanpassung das Edge-Blending über gebogene Bildflächen mit pixelgenauer Präzision unterstützt.
Die Projektoren wurden so konstruiert, dass sie bis zu 20.000 Stunden ohne Wartung auskommen. Darüber hinaus vermindert eine Failover-Schaltung den Helligkeitsverlust aufgrund eines Diodenausfalls. Für zusätzliche Betriebssicherheit sorgt der Backup-Eingang auf welchen beim Ausfall des Hauptsignals automatisch umgeschaltet wird.

Die PT-RQ25K-Serie kommt im September 2022 auf den Markt.