Start Tools klar&deutlich investiert umfangreich in CODA Audio-Systeme

klar&deutlich investiert umfangreich in CODA Audio-Systeme

102

Der in Göttingen ansässige Event-Dienstleister klar&deutlich Veranstaltungstechnik hat in den vergangenen Monaten zwei Mal umfangreich in Systeme von CODA Audio investiert. Das niedersächsische Unternehmen ist nunmehr in der Lage, jede Produktion in CODA Audio-Qualität realisieren zu können. „Zumindest annähernd“, sagt Co-Geschäftsführer Jannik Nyga, „unser Ziel ist es aber, in naher Zukunft ausschließlich auf CODA Audio zu setzen.“

Wie so oft, gab ein Shoot-Out unter Live-Bedingungen den Ausschlag: In der „Lokhalle“ in Göttingen habe man an zwei Tagen die Beschallungssysteme von vier verschiedenen Top-Brands verglichen. „Wir haben kompakte Set-Ups gegeneinander spielen lassen“, sagt Nyga, „sechs Tops und zwei Doppel-18er pro Seite.“ Das sei ein repräsentativer Aufbau, der an dieser Stelle in der Halle für einige Veranstaltungen realistisch anwendbar ist. „Alles was da hing, klang toll. Am Ende aber hat uns das Gesamtpaket von CODA Audio überzeugt: klasse Sound-Performance, extrem kompakte Lautsprecher, der moderne Ansatz und erstklassiger Service.“

klar&deutlich Veranstaltungstechnik investierte in folgende CODA Audio-Systeme: 16 ViRAY (2 x 8“ 3-Wege Line Array System), vier SCV-F (18“ Sensor Control Subwoofer), vier SCP (2 x 18“ Sensor Control Subwoofer), sechs HOPS8 (2 x 8“ 2-Wege High Output Point Source), zwei G712-PRO (12“ 3-Wege Multipurpose Point Source), drei Linus M-RACK (mobiles 4-Kanal Systemverstärker-Rack), sechs CUE FOUR (2 x 8“ 3-Wege Stage Monitor).