Start Production Euro 2024: Fairnet beginnt Aufbau für die Fan Zone Augustusplatz

Euro 2024: Fairnet beginnt Aufbau für die Fan Zone Augustusplatz

20

Fliegender Wechsel auf dem Augustusplatz in Leipzig: Nach dem Ende des Stadtfestes am 2. Mai hat Fairnet mit den Aufbauarbeiten für die Fan Zone zur UEFA Euro 2024 begonnen. Bis zum ersten Spiel des Wettbewerbs am 14. Juni sollen hier beste Voraussetzungen für ein buntes Fußballfest geschaffen werden. Allein zu den vier Spieltagen in der Host City Leipzig werden viele tausend nationale und internationale Fußballfans und Gäste erwartet. Die Leipziger Messe ist Partner für die Organisation, Infrastruktur und Umsetzung der Fan Zone Augustusplatz. Mit Fairnet bringt sie die nötige Expertise und Erfahrung für Public Events mit.

Die Buden und Stände des Stadtfestes waren gerade abgebaut, da lief zum Wochenanfang auch schon die Anlieferung für den Aufbau der Fan Zone. Die ersten Lkws brachten Bauzäune und Gitter, um die Fläche einzuzäunen. Das über Monate entwickelte Flächendesign wurde mit unzähligen Markierungen auf den Platz gebracht – wichtigste Voraussetzung dafür, dass jedes Teil der geplanten Infrastruktur am richtigen Platz landet. Dazu gehören die Strom- und Wasserleitungen genauso wie Sanitärcontainer, die riesigen Sonnensegel zur Beschattung der Fläche oder die rund 1.900 Quadratmeter Kunstrasen, die auf dem Platz verlegt werden.

Geplante Fan Zone Augustusplatz (Fotos: Stadt Leipzig 2024)
Geplante Fan Zone Augustusplatz (Foto: Stadt Leipzig 2024)

Mit Tag zwei hat der Aufbau der Bühne vor der Oper begonnen. Mit ihren 21 mal 14 Metern Fläche sowie rund 14 Metern Höhe und komplett in UEFA Euro 2024-Optik gebrandet soll die Bühne Blickfang und Kulisse für das Kulturprogramm in der Fan Zone werden. An den 22 Spieltagen werden hier lokale Größen sowie national und international bekannte Künstler auftreten. Auf der Gewandhausseite des Platzes entsteht das Football Village mit einem Soccer Court für verschiedene Turniere. Auch Gastronomie und Sponsorenpräsentationen finden zwischen Oper und Gewandhaus ihren Platz. Zudem wird wie schon beim Stadtfest das Riesenrad seine Runden drehen, dann versehen mit einem Sponsorenbranding.

Den letzten Schliff bekommt auch das Street-Entertainment-Programm, das die vier Leipzig-Spieltage begleitet. Auf dem Augustusplatz werden zudem alle 51 Partien auf zwei großen Screens live übertragen.