Start Production Jonas König brachte Bierkästen ins Engst-Set

Jonas König brachte Bierkästen ins Engst-Set

80

Die genresprengende Rock-Pop-Punkband Engst geht ihren eigenen Weg – und das ziemlich erfolgreich, auch auf Tour. Das Produktionsdesign für die Tour durch Deutschland, Österreich und Schweiz kam von Jonas König, der neben vielen leeren Bierkästen auf Scheinwerfer von GLP setzte.

Eine junge, aufstrebende Band, eine kleine Produktion und ein Budget, das dazu einlädt, den Gürtel enger zu schnallen. „Ein Bierkasten kostet praktisch nichts und passt thematisch ganz gut ins Bild“, so Jonas König (Koeniglicht, http://koeniglicht.de/). Hinter einer zentralen Wand aus Bierkästen setzte er für die Produktion von Engst eine Matrix aus GLP impression X5 Compact ein. Auf dem Boden vor der Wand arbeitete er mit impression X5 Bar 1000. Weitere Bierkästen in den Gassen beherbergten eine Reihe Fusion X-PAR 12Z von Fusion by GLP.

„Die Bierkastenwand war das Centerpiece des Stage Designs, das mit einem dramaturgischen Aufbau inszeniert wurde“, erläutert der Designer. „Die Wand offenbarte ihre lichttechnischen Geheimnisse Schritt für Schritt. Neben der Beleuchtung projizierten wir nämlich zusätzlich auf die Front.“ Den Content hierfür entwickelte er selbst.

Die am Boden platzierten impression X5 Bar 1000 beleuchteten entweder die Wand von unten oder gaben dank des Tilts ein sehr flaches, dramatisches Hinterlicht auf die Band. Das Gassenlicht kam aus den Fusion X-PAR 12Z.

Operator der kürzlich beendeten Tournee waren Oliver Thomas und Simon Matuszczak. Die technische Leitung lag bei Thomas Haine. A&F audio+frames Veranstaltungstechnik aus Berlin war technischer Dienstleister der Produktion.