Start Production Martin Heining „malt“ Licht für VNV Nation

Martin Heining „malt“ Licht für VNV Nation

56

VNV Nation ist ein seit über 30 Jahren erfolgreiches Future-Pop/Alternative-Electronic-Projekt, dessen Gründer Ronan Harris Singer, Songwriter, Produzent und Setdesigner in Personalunion ist. Der Sound der Band mischt Dance-Rhythmen mit Pop-, Techno-Trance- und orchestralen Elementen. Die Live-Konzerte von VNV Nation (Victory not Vengeance) sind bekannt dafür, energiegeladene, emotionale und wohl durchdachte Licht-Sound-Choreografien mit einem hohen Maß an Publikumsinteraktion zu sein.

Keine triviale Aufgabe für Lichtdesigner Martin Heining (Martin Heining Showdesign), der seit 2016 das Lichtdesign der VNV Nation Shows entwirft und von Ronan Harris respektvoll als Lichtmaler bezeichnet wird. Für die aktuelle „Electric Sun“ Europatournee setzt der Designer im Effektlichtbereich erstmalig auf die neue Volero Wave von Claypaky. Zehn der LED-Bars im neuartigen Design mit Einzelkopf-Tilt bereichern die Bühnenshow.

Es handelt sich beim Volero Wave um eine LED-Bar, die aus einem System von acht unabhängig beweglichen Leuchtköpfen (220° Tilt) besteht, welche dreidimensionale und volumetrische Projektionen erzeugen.

Volero Wave bei VNV Nation

Jeder der Leuchtköpfe der Volero Wave enthält ein optisches System auf Spiegelbasis in Kombination mit 40 Watt RGBW-LEDs mit hoher Lichtleistung. Dabei erscheinen die Beams dank des 2,9° Abstrahlwinkels scharf, kollimiert und parallel zueinander. Die synchronisierte Bewegung erzeugt eine Lichtwelle, die umso beeindruckender ist, je mehr Volero Wave Scheinwerfer nahtlos miteinander verbunden sind.

Neben vier LED-Wänden und einigen Pixeltowern sorgen die zehn Claypaky Volero Wave für Dynamik auf der Bühne. Der Designer platzierte sie in fünf linearen Zweierblöcken auf der Bühne, jeweils vor den Videowänden sowie auf dem Drum Riser.

„Mit zehn Volero Wave habe ich praktisch 80 Movinglights auf der Bühne stehen“, so der Designer. „In Kombination mit der Effektfülle und der Schnelligkeit der Bar hat man einen vielseitigen und starken Eye Catcher. Der enge Abstrahlwinkel ermöglicht überdies Lichtvorhänge mit einem Punch, den ich so noch nicht gesehen habe.“