Start Production Meyer Sound erneut beim Montreux Jazz Festival dabei

Meyer Sound erneut beim Montreux Jazz Festival dabei

65

Vom 30. Juni bis zum 15. Juli fand wieder das weltweit bekannte Montreux Jazz Festival statt. Auch in diesem Jahr kamen dafür Musiklegenden und aufstrebende Newcomer am Ufer des Genfer Sees zusammen. Meyer Sound war bereits zum 37. Mal in Folge als strategischer Partner und offizieller Soundprovider vor Ort und sorgte mit mehr als 380 Lautsprechern für die Beschallung der 13 Veranstaltungsorte im Innen- und Außenbereich des Festivals.

Der Tradition folgend, waren im Auditorium Stravinski weltbekannte Künstler aus allen Generationen und Genres zu Gast, darunter Bob Dylan, Lil Nas X und Nile Rodgers & Chic. Wie bereits im vergangenen Jahr wurde der 4.000 Personen fassende Saal mit einem Meyer Sound Panther Line-Array-System beschallt.

Ein Set im Auditorium Stravinski während des Festivals zu mischen – das war in diesem Jahr auch für den in Montreux geborenen Sam Nussbaum ein denkwürdiger und emotionaler Moment in seiner Karriere. Er war während des Festivals als Haustechniker für den kleineren Veranstaltungsort „The Memphis“ verantwortlich. Da er jedoch vorher bereits zwei Jahre lang mit der Schweizer Singer-Songwriterin Nnavy zusammengearbeitet hatte, stand er bei deren Auftritt im Auditorium Stravinski hinter dem Mischpult.

Buddy Guy im Auditorium Stravinski (Foto: Marc Ducrest)

Unterstützt wurden die Panther Line Arrays im Auditorium Stravinski durch 14 1100-LFC und sechs 900-LFC Low-Frequency Control Elements für den Subbass, acht Lina Kompaktlautsprecher als Split Center Array und sechs Line Lautsprecher als Centerfill. Weitere vier Ultra-X40 Lautsprecher waren als In- und Outfills im Einsatz und ein Paar Amie Systemmonitore für den FOH-Mix.

Die Größe und Konfiguration des Systems im Auditorium Stravinski bildete einen Kontrast zu Nussbaums Einsatzort im „The Memphis“, das mit einem System aus UPQ-1P Point-Source-Lautsprechern ausgestattet war. Zudem mischte er auf einem System aus kompakten Leopard Line-Array-Lautsprechern das Set von Pilar Vega auf der Super Bock Stage im Außenbereich.

Die Produktionsleitung für das diesjährige Montreux Jazz Festival übernahm wie im letzten Jahr Marco Güntensperger. Das Audio-Equipment wurde hauptsächlich von Skynight SA geliefert. Tonspur, der Meyer Sound Vertriebspartner in der Schweiz, koordinierte die Logistik und die technische Unterstützung. Vom Meyer Sound Tech Support waren Ianina Canalis und José Gaudin vor Ort. Andy Davies und Roland Morcom, Senior Product Manager und UK Sales Manager bei Meyer Sound, bildeten die Schnittstelle zwischen dem Festival und den Crews der gastierenden Künstler.

Das Montreux Jazz Festival wird vom 5. bis 20. Juli 2024 erneut an die Ufer des Genfer Sees zurückkehren – mit einer Änderung: Sowohl das Auditorium Stravinski als auch das Jazz Lab werden wegen umfangreicher Renovierungsarbeiten am Gebäude geschlossen sein. Die Festivalleitung hat allerdings bereits einen Ersatzspielort mit ähnlicher Kapazität gefunden.