Start Production Aventem übernahm technische Realisierung für Brabus Event

Aventem übernahm technische Realisierung für Brabus Event

58

Brabus veranstaltete in der Jahrhunderthalle in Bochum die Signature Night mit anschließender Aftershowparty. Die Kultmarke präsentierte auf dem Laufsteg der Eventlocation die aktuellen Autos und Motorräder wie den neuen Brabus 700 auf Basis des Rolls Royce Ghost sowie dazu passende Bekleidung und Accessoires der Luxusklasse, die für den markentypischen „One-Second-Wow-Effect“ sorgten. Die technische Realisierung der Signature Night 2023 übernahm das Team von Aventem. Der veranstaltungstechnische Dienstleister mit Sitz in Hilden verantwortete Licht-, Bild- und Tontechnik, das Rigging sowie den Bühnenbau.

Für die Show stellte Aventem acht Trailer mit Material zur Verfügung. 45 Techniker waren im Einsatz und verbauten allein 700 laufende Meter Traverse, 196 Podeste und 106 Elektrokettenzüge. Für den richtigen Ton sorgten 64 Lautsprecher und Subs, und 465 Scheinwerfer aller Klassen setzten die Veranstaltung ins perfekte Licht. Für Live-Bilder und Einspieler installierte Aventem insgesamt 118 Quadratmeter LEDs – aufgeteilt auf mehrere Screens.

„Trotz der hohen technischen Anforderungen an die Produktion und des knapp bemessenen Zeitfensters für Auf- und Abbau hat unser Team eine großartige Arbeit geleistet, die maßgeblich zum Erfolg der Veranstaltung beigetragen hat“, erklärte Aventem Projektleiter Malte Feldmeier.