Start Production Amberger Congress Centrum erneuert Saalbeleuchtung mit Anolis Lighting

Amberger Congress Centrum erneuert Saalbeleuchtung mit Anolis Lighting

75

Das Amberger Congress Centrum – kurz ACC – zählt zu den führenden Kongress- und Tagungshäusern in Bayern. Um den Anforderungen der vielfältigen Veranstaltungsmöglichkeiten gerecht zu werden, entschloss sich das Amberger Congress Marketing (ACM) dazu, die Lichtinstallation im Großen Saal komplett auf LED-Technik umzustellen. Dafür wurden Deckenleuchten der Ambiane Serie sowie Linearleuchten der Eminere Serie von Anolis Lighting gewählt.

Amberger Congress Centrum (Fotos: Philipp Klak)Das Gebäude, das 1996 errichtet worden ist, wird vielfältig genutzt. Kongresse, Tagungen und Messen werden hier genauso veranstaltet wie verschiedenste Konzerte, Ausstellungen, diverse Firmenevents oder Workshops. Insgesamt zählte das ACC seit seiner Eröffnung rund 1,6 Millionen Besucher, die an mehr als 7.000 Veranstaltungen teilgenommen haben. Weit über 330 Veranstaltungen finden aktuell pro Jahr im Amberger Congress Centrum statt. Vor der Installation war im Rahmen eines umfangreichen Audits Themen zur Energieeinsparung, sowie den neuesten lichttechnischen Anforderungen gemäß DIN EN 12464-1:2021-11 evaluiert worden. Anolis Lighting begleitete diesen Prozess hinsichtlich Beratung, Visualisierung, Planung und Produktauswahl.

Für die Saalbeleuchtung wurden 223 Deckeneinbauleuchten des Typs Ambiane HP111 und zehn Deckeneinbauleuchten des Typs Ambiane SP16 von Anolis Lighting ausgewählt, jeweils in Tunable White, um unterschiedlichste Veranstaltungsformate mit einer entsprechend veränderbaren Farbtemperatur von warmweiß bis neutralweiß zu illuminieren. Die Leuchten der Ambiane Reihe haben eine integrierte Notlichtfunktion, somit wurden einige der Ambiane HP111 in das Notlichtsystem eingebunden.

Amberger Congress Centrum (Fotos: Philipp Klak)Die sieben Deckensegmente des Saals, mit unterschiedlichen Höhen und Flächenmaßen, sowie geraden und konvexen Formen, waren bei der Planung herausfordernd. Mit der Verwendung verschiedener Optiken wurde eine gleichmäßige Beleuchtung in der Fläche und auch in den Randbereichen mit den holzverkleideten Wänden erreicht. Auch den Bereich des Orchestergrabens galt es speziell zu akzentuieren. Selbst prüfungsrelevante Sehaufgaben können jetzt normgerecht angeboten werden.

Mittels der L3 (Low-Light-Linearity) -Dimmung von Anolis ermöglichen die Ambiane eine stufenlose Dimmung der Saalbeleuchtung nach Schwarz. Ein weiterer Vorteil der Ambiane HP111 ist die Steuermöglichkeit über DMX und DALI, die RDM-Kompatibilität, eine hohe Farbwiedergabequalität, sowie die geringen UV und IR-Emissionen. Letztere waren insbesondere gefordert, um nicht das bestehende Funksystem des ACC zu stören. Umgesetzt wurde auch eine flächige Beleuchtung der Deckensegel mit 80 LED Linearleuchten Anolis Eminere 4 in RGBW, welche die alten T8 Leuchtstoffröhren ersetzen. Mit einem geringen Gewicht, konvektionsgekühlt und mit saturierten Farben versehen, können die Eminere LED Linearleuchten über den Pixel-Mode fließend die Farben überblenden.

Amberger Congress Centrum (Fotos: Philipp Klak)Damit kann das Team um den technischen Leiter des ACC, Christian Greiner, allen Kundenanforderungen gerecht werden. „Wir sind sehr zufrieden mit den ausgewählten Anolis Lighting Lösungen und unsere Kunden sind begeistert über die visuell erfahrbare neue Qualität des Lichts und die vielfältigen Möglichkeiten, welche sich ihnen nun bieten“, so Greiner . „Die Zusammenarbeit mit Anolis Lighting war zudem sehr angenehm und professionell“.

Die Installation wurde in Zusammenarbeit mit dem Amberger Ingenieurbüro e-am, der Firma Elektro Schertl GmbH und dem Anolis Lighting Lichtplaner, Artur Frantz, im Zeitraum von August bis Dezember 2022 umgesetzt.