Start Production Hog 4 setzt Catwalk bei Mailänder Modewoche in Szene

Hog 4 setzt Catwalk bei Mailänder Modewoche in Szene

50

Lichtdesigner Danilo La Rosa setzte den Catwalk bei der Mailänder Modewoche in Szenen und nutzte dafür eine Hog Konsole 4-18 mit 3.17-Software. La Rosa musste als Lichtdesigner dazu beitragen, dass die vorgeführte High-Fashion in den gewünschten Farben präsentiert wird, dass ihr Charakter und Flair beim Publikum ankommen und – nicht zuletzt – dass Licht und Ästhetik den künstlerischen Ansprüchen der Designer und Veranstalter genügen.

„Ich arbeite seit Jahren mit Hog-Konsolen“, sagt La Rosa, „Farbmischung und die vergleichslos schnelle Bedienbarkeit machen sie für einen Mode-Event dieser Kategorie zur passenden Konsole.“

Zu den Keywords des Licht-Designs für die Fashion Week gehörten bei dieser Veranstaltung „starke Farben“ und „Regenbogen“. Das bedeutete für La Rosa, dass er neben der kreativen Tätigkeit auch Arbeit in die Konsolen-Programmierung investieren musste. „Dank der Hog 4 konnte ich die Realisierungszeiten optimieren. So hatte ich genügend Zeit für die kreativen Aspekte“, sagte er und ergänzt: „In Zusammenarbeit mit dem Regisseur und dem Bühnenbildner habe ich die zu verwendenden Sequenzen und Farben schnell festgelegt und die Abfolge von Lichtern, Farben und Effekten erstellt.“

Um die jeweils zu einer bestimmten Szene passenden Farben und Schattierungen zu finden, benutzte der italienische Lichtdesigner das kalibrierte Farbabgleichsystem Color Picker und Gel Charts. „Das ist wirklich sehr nützlich und praktisch.“

Zu seinem Setup gehörten auf der Fashion Week – neben der Hog 4-18 – noch weiteres Equipment aus dem Hause ETC. „Eine Road Hog 4-21 kam als Backup zum Einsatz“, verrät er, „ich benutzte sie hauptsächlich, um mehr Playback zur Verfügung zu haben und um mit den Submastern zu arbeiten.“ Unverzichtbar ist für ihn auch die sACN-Kommunikation mit den jeweiligen Nodes. Weiterer Vorteil der Hog 4: „Sie ist mit der Software von Drittanbietern meistens kompatibel. Ich benutzte beispielsweise TouchOSC, um das Lichtpult von der Bühne aus fernzusteuern.“