Start Production Detailklang beschallt die Synagoge Rykestraße in Berlin

Detailklang beschallt die Synagoge Rykestraße in Berlin

14

Rund 1.200 Sitzplätze bietet die Berliner Synagoge Rykestraße. Das Backsteingebäude aus dem frühen 20. Jahrhundert beherbergt tägliche Gottesdienste sowie zahlreiche außerkirchliche Veranstaltungen, darunter die 35. Jüdischen Kulturtage 2022. Unmittelbar zuvor erhielt die Synagoge ein neues Beschallungssystem von harmonic design, für das Detailklang als Integrator verantwortlich zeichnete.

Um die Lautsprecher an sämtlichen wichtigen Punkten im Haupt- und Oberschiff platzieren zu können, waren zunächst aufwendige Kabelverlegungen für Audio-, Netzwerk- und Stromsignale erforderlich. Insgesamt verlegte das Team von Detailklang rund 700 Meter Lautsprecherkabel und 450 Meter Netzwerkkabel über zum Teil lange und verwinkelte Kabelwege unter den alten Dielenböden der Synagoge.

Die Installation der Lautsprecher erfolgte überwiegend in großer Höhe an den Säulen zwischen den Rundbögen im Erd- und Obergeschoss – zum Teil mittels eigens konstruierter Lautsprecherhalterungen, um der speziellen Bauform der Säulen gerecht zu werden. Um die Beschallung in der Synagoge sowohl für Sprache als auch Musik zu optimieren, fiel die Entscheidung auf eine Kombination aus Säulen- und Designlautsprechern von harmonic design.

So besteht die Hauptbeschallung links und rechts des Lesepultes aus jeweils einem PL16i Zeilenlautsprecher mit 16x 3“-Breitbandlautsprechern sowie einem PLB Subwoofer im Säulendesign. Als Nearfills sorgen zwei C5CX Commercial Stick Kleinlautsprecher für die gezielte Abdeckung der vordersten Sitzreihen. Um das längliche Hauptschiff bis in die hintersten Reihen gleichmäßig zu beschallen und gleichzeitig eine saubere akustische Ortung zu ermöglichen, kommen drei Delay-Lines mit jeweils zwei PL12i Zeilenlautsprechern an den Säulen links und rechts zum Einsatz. Im Oberschiff übernehmen C5CX Kleinlautsprecher an den Säulen die Delay-Linien 1, 2 und 3 für die seitlich sitzenden Besucher. Den Abschluss im hinteren Bereich bilden zwei PL12i Zeilenlautsprecher. Als Verstärker für die passiven harmonic design Lautsprecher fungieren vier Powersoft Quattrocanali 2404 4-Kanal DSP-Endstufen mit Dante-Anbindung.

„Mit ihrer Größe verfügt die Synagoge über einen hohen Nachhall. Die Herausforderung bestand also darin, eine optimale Sprachverständlichkeit zu erzielen und mit der Beschallung an allen Positionen nah an den Zuhörern zu sein“, erläutert Daniel Gerlach, Projektleiter bei Detailklang. „Durch die Wahl mehrerer Delay-Lines auf beiden Ebenen konnten wir dies auch mit niedrigeren Pegeln erreichen. Hier helfen uns zudem die Systeme von harmonic design, die mit ihrem breiten Produktportfolio jede Anforderung abdecken und in der Synagoge Rykestraße einen überaus präzisen und homogenen Klang ermöglichen.“