Start Production THG entwarf kinetischen Pavillon für das Macau Galaxy Casino

THG entwarf kinetischen Pavillon für das Macau Galaxy Casino

19

THG hat für das Galaxy Macau Hotel und Casino in Macau eine als „kinetischen Pavillon“ konstruierte Glasskulptur geschaffen, die aus mehr als 380.000 präzise geschliffenen böhmischen Kristallen gefertigt ist. Die Skulptur wird von 24 GLP impression X4 Bar 20 Scheinwerfern in Szene gesetzt, die – gesteuert per DMX – die Kristallkuppel farbig illuminieren.

An dem umfangreichen Projekt war ein weltweites Team von 450 Designern, Handwerkern, Ingenieuren und Kunsthandwerkern aus über 25 Ländern beteiligt, darunter auch Creative Lighting Asia (CLA), die die X4 Bar 20 als Teil eines kompletten Beleuchtungs- und Steuerungspakets lieferten und installierten.

CLA war THG von einem anderen Kreativteam des Projekts empfohlen worden, nachdem sie über einen langen Zeitraum eine Reihe von Installationsprojekten für die Galaxy Entertainment Group durchgeführt hatten. Das Lichtdesign entwickelte das in den USA ansässige Unternehmen DFD. DFD übernahm die gesamte Programmierung und lud die Dateien anschließend per Fernzugriff hoch.

Paul Rees, Vertriebs- und Marketingleiter der CLA-Gruppe: „Die impression X4 Bar 20 werden eingesetzt, um während der statischen Phasen ein gleichmäßiges Washlight und während der Show einen starken Farbwash zu liefern.“

Die animierte Crystal Lobby Show besteht aus 32 „tanzenden“ Fontänen, acht sprudelnden Wasserjets und einer riesigen, sich bewegenden Decke aus 24 sich überlappenden, kristallverkleideten Blütenblättern und zwölf sich drehenden Kristalllüstern – alles um eine elegante, in der Luft schwebende Kristall-Lotusblüte im Mittelpunkt angeordnet. Diese Elemente synchronisieren sich mit der eigens komponierten Musik zu einem Spektakel aus Licht, Farbe und Klang.

Es gibt drei verschiedene choreografierte Shows, die jeweils zwischen 2:30 und 3:00 Minuten dauern. Eine ist auf die Weihnachtszeit zugeschnitten, eine auf das chinesische Neujahrsfest, und die dritte spielt die restliche Zeit des Jahres.

Das Projekt ist ein großer Erfolg für das THG-Team unter der Leitung von Justine Huseth und insbesondere für David Finn, der für die gesamte Beleuchtung verantwortlich war.