Start Production Chauvet und multi-media systeme beleuchten Wasserwelt

Chauvet und multi-media systeme beleuchten Wasserwelt

39

Ganz in der Nähe des Europa-Park, am Rande des deutschen Schwarzwaldes, befindet sich auf 32.600 Quadratmetern im Innen- und 11.000 Quadratmetern im Außenbereich die riesige Wasserwelt Rulantica. Rulantica wurde als fiktive Insel im Nordmeer gestaltet und bietet Gästen zwölf Themenbereiche. Im Jahr 2021 wurde eine Outdoor-Rutschenwelt integriert. Auffallend ist hier die als mythische Meeresschlange gestalte Figur Svalgur, die mit ihren leuchtenden Augen und dem langen Körper die Wasserwelt dominiert. Nicht nur, dass sie ihren Kopf bewegen kann, auch durch ihre Licht- und Wasser-Spezialeffekte entsteht das Herzstück der Außenanlage.

Für die lichttechnische Atmosphäre von Svalgurok zeigt sich multi-media systeme aus Walzbachtal bei Karlsruhe verantwortlich. Um die Installation der Figur Svalgur, aber auch des gesamten Außenbereiches in Szene zu setzen, vertrauten sie auf die Helligkeit und das Farbwiedergabevermögen von zwölf Maverick Storm 1 Wash und vier Maverick Storm 1 Spot Moving Heads, 19 Ovation E-260WW IP Profiler und 16 Colordash Par-H12 Scheinwerfer von Chauvet Professional.

Für Elias Jenny, Projektleiter bei multi-media systeme, war es wichtig, dass eine gezielte Beleuchtung die metallische Struktur von Svalgur sowohl tagsüber als auch nachts in den Vordergrund rücken soll. Maverick Storm 1 Wash Movingheads wurden dazu um das Gelände herum positioniert, um so die schlangenförmige Installation von allen Seiten und Winkeln hervorzuheben. „Die Mavericks waren maßgeblich daran beteiligt, die Merkmale gezielt zum Leben zu erwecken“, kommentiert Elias Jenny. So bestand seine Idee vor allem darin, die Augen sowie den Mund der dominanten Kreatur zum Leben zu erwecken. So sollte für den Besucher ein dominantes, gar leuchtfeuerähnliches Charakterbild erschaffen werden, um der mystischen Figur ihren besonderen Ausdruck zu verleihen. „Wir haben zwölf Fixtures in und um die Struktur herum platziert, um eine überlappende Reihe von satten, farbigen Wash-Effekten zu erzeugen. Dies hatte den Effekt, ein insgesamt faszinierendes und gleichzeitig mystisches Gesamtbild zu schaffen, das ideal zur Meeresschlange Svalgur passt.“

Zusätzlich zu den Farbeffekten der Wash-Scheinwerfer sorgten vier weitere Maverick Storm 1 Spot dafür, dass die schlangenartige Konstruktion mit hellen Lichtblitzen untermalt werden konnte. Dank der 14.500 Lumen Leistung und des weiten Zoombereichs der Movingheads, bringen sie für ein zusätzliches Gefühl von Tiefe und Perspektive.

Eines der wichtigsten Elemente des Designkonzepts war für Elias die Positionierung der Scheinwerfer so nah wie möglich an der Attraktion selbst. Dank der IP68-Klassifizierung der Maverick Storm von Chauvet Professional konnte er jeden Movinghead direkt an und um die verschiedenen Rutschen herum positionieren, ohne sich dabei Sorgen um Spritzwasser oder andere äußere Einflüsse machen zu müssen.

Um dem gesamten Areal eine homogene Ausleuchtung zu verleihen, integrierte das Team Ovation E-260WW IP-Profiler in das Beleuchtungskonzept. Etwas weiter entfernt zur Hauptattraktion positioniert. Mit ihrem kompakten Gehäuse vervollständigen COLORdash Par-H12-Scheinwerfer das Rigg. Als punktuelle Abdeckung und für Farbakzente aus dem inneren Teil der Svalgur-Figur genutzt, fügen sie sich nahtlos in die Lichtstruktur ein.