Start Production TSE unterstützte Public Viewing mit Beethoven und Mahler

TSE unterstützte Public Viewing mit Beethoven und Mahler

4

Die visuelle Übertragung des Konzertes in HD-Qualität fand auf 6,4 m x 3,84 m großen V:LED Wänden mit jeweils 5 x 4 Elementen statt und bot den Zuschauern ein brillantes Bild der Musiker und ihres Stardirigenten. Die Tonübertragung war den jeweiligen Orten individuell angepasst und bestand aus Electro-Voice X-Line XLD Komponenten, die mit Electro-Voice XLD TG 7 Endstufen angetrieben wurden.

Europaweit fanden in 60 Kinos zusätzlich kostenpflichtige Übertragungen des Konzerts statt. Musikbegeisterte auf der ganzen Welt konnten außerdem via Internet auf der Videoplattform ‚Digital Concert Hall’ an dem Konzert teilhaben.

Mit diesem Ereignis hat der neue Intendant der Philharmoniker Martin Hofmann ein Zeichen für die mediale Zukunft des Orchesters setzen wollen. Der ehemalige Fernsehproduzent möchte die Welt der Klassik neuen und auch jüngeren Zuhörer eröffnen. So entstand für alle Zuschauer und -hörer ein globales Gemeinschaftserlebnis, wie es bisher nur aus der Popmusik bekannt war.

Info: www.tse-ag.com