Abo bestellen
Newsletter bestellen

Rückblick zur InfoComm Connected

Avixa, die Audiovisual and Integrated Experience Association, hat Mitte Juni die erste vollständig virtuelle InfoComm-Show veranstaltet
Mehr als 23.000 Anmeldungen hat der veranstaltende Verband gezählt, 41 Prozent der Teilnehmer kamen von außerhalb der USA. 495 Aussteller nahmen an der digitalen Messe teil, diese zählten 53.433 Besuche.

Die Sessions der Messe wurden laut Avixa sehr gut besucht. Insgesamt wurden hier weit über 59.000 Abrufe gezählt. Es gab 74 Live-Sessions, dazu On-Demand-Präsentationen von 67 Unternehmen. Die Live-Sessions wurden täglich 16 Stunden lang präsentiert, um die Teilnehmer weltweit in ihren Zeitzonen zu erreichen. Zu den beliebtesten zehn Themen gehörten AV-Standards in deutscher Sprache, der Round Table zum Thema Distance Learning mit Experten von Hochschulen aus Nordeuropa und mehrere Covid-19 bezogene Sessions.

Auch das Angebot zur virtuellen Vernetzung wurde während der InfoComm 2020 Connected genutzt, so wurden 1.117 Treffen mit Ausstellern avisiert und über 14.000 Chat-Nachrichten ausgetauscht.
Die virtuelle Plattform InfoComm 2020 Connected bleibt bis zum 21. August online, so dass Interessierte weiterhin die Präsentationen der Aussteller besuchen können.

Die InfoComm 2021 ist vom 12. bis 18. Juni (Ausstellungstage vom 16. bis 18. Juni) im Orange County Convention Center in Orlando geplant.

Info: www.infocommshow.org