Start Business Music Düsseldorf will Musikwirtschaft der Region fördern

Music Düsseldorf will Musikwirtschaft der Region fördern

35

In Düsseldorf finden das ganze Jahr über Festivals und Musikveranstaltungen verschiedenster Größen und sämtlicher Genres statt, zu denen tausende Besucher aus Stadt, Region, Deutschland und auch ganz Europa kommen. Damit ist Musik auch ein sehr wichtiger Wirtschafts- und Tourismusfaktor für die NRW-Landeshauptstadt. Um dies zu unterstreichen und die Belange der Branche mit einer Stimme zu vertreten hat sich Music Düsseldorf gegründet. In dem Netzwerk bündeln sich wichtige Unternehmer, Veranstalter und die zentralen Personen der Düsseldorfer Musikwirtschaft.

„Unser Ziel ist es, die Bedeutung der Musikwirtschaft für unsere Stadt klarer zu benennen, unsere Interessen gegenüber Politik, Verwaltung und Öffentlichkeit zu vertreten und die Musikstadt Düsseldorf auch im Wettbewerb mit der regionalen und bundesweiten Konkurrenz zu stärken“, sagte Mitinitiator Hamed Shahi bei der Gründung von Music Düsseldorf. Mit ihm bilden Melanie Schrader, Daniela Stork und Felix Wursthorn den Gründungsvorstand des gemeinnützigen Vereins.

Zum offiziellen Start findet ein Kick-off-Event am Freitag, 7. Juni mit einem Empfang und einer Konferenz am Samstag, 8. Juni im Pong/NRW-Forum statt. Die Konferenz bietet Panels und Talks rund um das Thema Musikwirtschaft an und startet am Samstag mit einer Lesung des Autors Shain Shapiro, ein Vordenker in Bezug auf die Verschmelzung von Musik, Kultur und Stadtpolitik ist. Shapiro liest aus seinem Buch „This Must Be The Place. How Music Can Make Your City Better“ bei einem exklusiven Pre-Opening um 12 Uhr.

Ehrengäste der Veranstaltungen sind Nathanael Liminski, Minister für Bundes- und Europaangelegenheiten, Internationales sowie Medien des Landes Nordrhein-Westfalen und Chef der Staatskanzlei, Düsseldorfs Oberbürgermeister Dr. Stephan Keller und Stadtdirektor Burkhard Hintzsche. „Und wenn sich ein Verein zur Förderung der Musikwirtschaft gründet, darf natürlich auch ein Konzert nicht fehlen: Ab 21 Uhr feiern wir mit einem Livekonzert von Kira Hummen und Shunsuke Oshio die Gründung von Music Düsseldorf“, so Schrader.

Zu den zentralen Aufgaben von Music Düsseldorf gehören die Steigerung der öffentlichen Aufmerksamkeit und des Verständnisses für die Belange der Musikwirtschaft. Dazu zählen aktive Meinungsbildung und Lobbyarbeit in Politik, Verwaltung, Wirtschaft und Öffentlichkeit sowie die Vertretung der Interessen der Mitglieder im politischen und gesellschaftlichen Raum. Ein weiterer Fokus liegt auf der nachhaltigen Verankerung der Musikwirtschaft als Teil der Kreativwirtschaft im Bewusstsein der Stadt Düsseldorf und ihrer Umgebung. Ein Ziel ist die Stärkung der wirtschaftlichen Rahmenbedingungen und die Erhöhung der Standortattraktivität.