Start Business United Brands übernimmt Distribution für Sound Devices

United Brands übernimmt Distribution für Sound Devices

48

Ab dem 25. März 2024 übernimmt United Brands die exklusive Distribution für die Produkte der Marke Sound Devices in Deutschland. Damit ist Sound Devices neben Adamson, DiGiCo, Fourier Audio, Klang, Remic, Optocore, DiGiGrid und Waves der neunte Hersteller für professionelles Audioequipment im United Brands-Portfolio.

Ein erstes Preview der Sound Devices Produkte zeigt United Brands exklusiv auf der diesjährigen Prolight + Sound. Vom 19. bis 24. März 2024 ist das Unternehmen in Halle 11.0 auf der Messe in Frankfurt zu finden. Als besonderes Highlight wird das Astral-Drahtlossystem präsentiert. Das Herzstück, der „A20-SuperNexus“, ist ein Empfänger im 19-Zoll-Format, der auf einer Höheneinheit (1 HE) 32 Kanäle empfangen kann. Mit einer Schaltbandbreite von über 1.000 MHz ermöglicht er es, überall auf der Welt freie Frequenzen zu nutzen.

„Mit Hilfe eines sogenannten RTSA (Real-Time-Spectrum-Analyser) kann die Funkumgebung in Echtzeit gescannt und auf mögliche Störer blitzschnell reagiert werden. Gepaart mit dem Feature, gekoppelte Sender per Funk zu steuern, ist es möglich, 32 Sender innerhalb von Sekunden komplett neu und intermodulationsfrei zu setzen“, sagt der neue United Brands-Product Manager Thomas Conen. Während der A20-SuperNexus bereits die gängigsten professionellen Audioanschlüsse bedienen kann, bietet das Zusatzmodul „A20-Opto“ eine Optocore-Schnittstelle zur Anbindung an Pulte von DiGiCo. Komplettiert wird das System derzeit durch eine mobile 16-Kanal-Empfangseinheit „A20-Nexus“, zwei Taschensender „A20-Mini“ und „A20-TX“ sowie einen in Kürze erhältlichen Handsender.

„Für uns stellt Sound Devices die ideale Erweiterung unseres Portfolios dar. Hier zeigt Audiotonix wieder sein Gespür, Technologien zusammenzuführen. Wir freuen uns sehr, unseren Kunden eine weitere hoch-professionelle Marke im Bereich Funktechnik anzubieten zu können“, sagt Jens Steffan, Geschäftsführer United Brands.