Start Business Sinus Award geht an Sphere in Las Vegas

Sinus Award geht an Sphere in Las Vegas

61

Der diesjährige Sinus Systems Integration Award geht an die im September letzten Jahres eröffnete Sphere in Las Vegas. Mit ihren technischen Möglichkeiten bildet Sphere einen idealen Ort für unterschiedlichste Entertainment-Formate, von Live-Konzerten über Sport- und Medienevents bis zu hochauflösenden Filmerlebnissen.

Der Sinus gilt als einer der renommiertesten Branchen-Awards auf dem Gebiet der audiovisuellen Installation. Seit 2004 wird er alljährlich auf der Prolight + Sound, Leitmesse der Entertainment-Technology-Industrie, in Frankfurt am Main vergeben. Träger des Preises sind der Verband für Medien und Veranstaltungstechnik VPLT, der Europäische Verband der Veranstaltungs-Centren EVVC und die Messe Frankfurt. Die Awardleihung findet am 21. März 2024 in Frankfurt statt.

Sphere ist die mit 112 Meter Höhe und 157 Meter Breite größte kugelförmige Konstruktion der Welt. Sie hat eine 54.000 qm große, voll programmierbare Außenfläche, bekannt als die Exosphere, die mit 1,2 Millionen LED-Pucks bestückt ist. Im Innenraum bietet ein 15.000 qm-LED-Display mit einer Höhe von 76 Metern und einer Breite von 195 Metern beeindruckende Erlebnisse für 17.600 Menschen (20.000 mit Stehplätzen).

Das Audio-System Sphere Immersive Sound ist powered by Holoplot und wurde speziell für den gebogenen Innenraum entwickelt. Das X1 Matrix Array Audiosystem ist in 1.600 fest installierten und 300 mobilen Lautsprechermodulen integriert – kombiniert mit insgesamt 167.000 individuell verstärkten Lautsprechertreibern. Die zugrundeliegende 3D-Audio-Beamforming- und Wellenfeldsynthese-Technologie ermöglicht einen kontrollierten, kristallklaren Klang für bis zu 20.000 Personen, wobei jedem Gast ein individuelles Hörerlebnis geboten wird.

Ergänzt wird die nahtlose Interaktion des Sphere Immersive Sound und der gebogenen LED-Innenanzeige durch 4D-Technologien wie haptische Sitze sowie eine Reihe von atmosphärischen Umwelteffekten – darunter Windstöße, wechselnde Temperaturen, kalte Brisen und suggestive Düfte. So werden multisensorische, immersive Erlebnisse der Extraklasse geschaffen.