Start Business Neumann & Müller wird Service Partner der Hamburg Messe

Neumann & Müller wird Service Partner der Hamburg Messe

30

Neumann & Müller Veranstaltungstechnik (N&M) wird mit Beginn des kommenden Jahres für die Hallen und Säle auf dem Gelände der Hamburg Messe und Congress als neuer Service-Partner im Bereich Seilabhängungen und Rigging verantwortlich sein. Messe-Veranstaltende, Ausstellende und Branchen-Dienstleistende können dann auf das Know-how von N&M setzen, das an den deutschen und internationalen Messestandorten des Unternehmens aufgebaut wurde – und über die langjährige Niederlassung von N&M in der Hansestadt steht darüber hinaus das Wissen um die Umsetzung erfolgreicher Corporate Events zur Verfügung.

Mehr als 40 Messen und Ausstellungen finden jährlich in den elf Hamburg Messe und Congress-Hallen und auf dem 10.000 m² großen Freigelände statt – insgesamt stehen Veranstaltenden und deren Kunden rund 87.000 m² Ausstellungsfläche und 37 Konferenzräume zur Verfügung. Im nur wenige Gehminuten entfernten CCH – Congress Center Hamburg – stehen 50 Säle für ein breites Spektrum an Tagungen und Events bereit. Nach einer vierjährigen Modernisierungs- und Umbauphase war das CCH im April 2022 wiedereröffnet worden. Es verfügt jetzt über 12.000 m² Ausstellungsfläche und weitere 12.000 m² Foyerfläche.

Für die Messehallen und das CCH wird Neumann & Müller Veranstaltungstechnik am 1. Januar 2024 mit einem umfassenden Portfolio an Dienstleistungen rund um Seilabhängungen und Rigging an den Start gehen. Das Unternehmen konnte die Verantwortlichen von Hamburg Messe und Congress im Rahmen einer Ausschreibung zum einen durch den betriebswirtschaftlichen Part des Angebots überzeugen, so dass in der zurückliegenden Woche ein Kooperationsvertrag über die Laufzeit von vier Jahren abgeschlossen wurde.

Mit entscheidend für den Zuschlag war andererseits das im Rahmen der Ausschreibung eingeforderte Nachhaltigkeitskonzept. In diesem führt N&M aus, in welchem Maße Nachhaltigkeitskriterien im gesamten Unternehmen verankert sind. Vor geraumer Zeit hat sich N&M dem Drei-Säulen-Prinzip verschrieben, demnach nachhaltige Entwicklung nur durch das gleichberechtigte und gleichzeitige Umsetzen von umweltbezogenen, wirtschaftlichen und sozialen Zielen erreicht werden kann.

Speziell im Messebereich legt N&M den Fokus zudem bereits seit über zehn Jahren auf eine kontinuierliche Digitalisierung. Denn gerade das Rigging auf Messen bietet durch klare und einheitliche Prozesse die ideale Grundlage für Automatisierung und Optimierung. Ein Software-Modul für Hängepunkte gibt zum Beispiel Auskunft über aktuelle Bestelleingänge, bestätigte Aufträge, die nachgelagerten Prozessschritte und die finale Ausführung. Status-Monitore im Lager, in der Konfektionierung und im Messebüro informieren alle Prozessbeteiligten und unterstützen dabei, Ressourcen-Engpässen vorzubeugen.

N&M setzt webbasierte Tools ein, die es zum Beispiel auch Kunden ermöglicht, jederzeit in Echtzeit den aktuellen Verkaufs- und Montagestatus einzusehen. Zudem setzt das Unternehmen auf die lückenlose Dokumentation der Arbeitsschritte mit Hilfe von speziellen Scannern, die das gecodete Material durchgängig registrieren und auch die Überwachung der digitalen Lastmessung durch das von N&M mitentwickelte Tool „Loadwatch“ ermöglichen.

Nicht zuletzt trägt zur Entscheidung für N&M als Dienstleister für diesen sicherheitsrelevanten Bereich im Messegeschäft Hamburgs bei, dass das Unternehmen bereits seit 1995 mit einer eigenen Niederlassung regional präsent ist. Als Dienstleister für Konferenz-, Medien- und Eventtechnik kann N&M Ausstellenden und deren Dienstleistungspartnern Equipment und professionellen Service bei der Realisierung von Messestand- sowie Tagungskonzepten anbieten.