Start Business Zwei Jahre N&M Iberia: Neumann & Müller zieht Bilanz

Zwei Jahre N&M Iberia: Neumann & Müller zieht Bilanz

132

Im Rahmen einer Service-Partnerschaft mit der Messe Barcelona ist Neumann & Müller auf dem spanischen Festland gestartet. Zwei Jahre später ist längst nicht mehr nur die Dienstleistung „Rigging“ in den Hallen gefragt. Vor allem Auftraggebende aus Deutschland nutzen seitdem den Service von N&M Iberia für ihre Messe-Präsenz im Ausland.

Wir haben jeden Tag vor neuen Herausforderungen gestanden“, blickt Tobias Nitsch auf die Anfänge von Neumann & Müller Iberia zurück. Zwei Jahre ist es jetzt her, dass er als Geschäftsführer mit drei Mitarbeitenden in einem Co-Working-Space startete. Zu dem Zeitpunkt war die Vereinbarung mit der Fira de Barcelona frisch unterschrieben, künftig als einer von zwei Service-Partnern den Messekunden in der katalanischen Metropole Rigging-Dienstleistungen anzubieten. Equipment, Prozessabläufe, Mitarbeiter-Recruiting – zügig bauten sie die Grundlagen dafür auf, dass sich Kunden künftig auf eine optimale Umsetzung ihrer Messe-Präsenz durch N&M verlassen können. Im März 2022 bezog der heute 42-Jährige mit seinem Team die neuen Büros, denn es war erklärtes Ziel, mit einem eigenen Standort direkt am Messegelände präsent zu sein. Heute sind zehn Kollegen im Büro tätig, 25 weitere in den ihnen überantworteten Hallen.

Tobias Nitsch (Foto: Neumann & Müller)
Tobias Nitsch (Foto: Neumann & Müller)

Über den technischen Support bei den sicherheitsrelevanten Gewerken der Abhängungen und im Rigging hinaus bietet N&M den Ausstellern und ihren Dienstleistern – Agenturen und Messebauern – auf der Fira de Barcelona die komplette technische Ausstattung für Messestände an, aber auch für Events in deren Umfeld. Nitschs Team ist es gelungen, jenen Kunden, mit denen N&M beispielsweise in Deutschland bereits zusammenarbeitet, von den Vorzügen einer Kooperation mit einem bekannten Partner zu überzeugen. „Dass sie Leistungen und Services in der Art garantiert bekommen, wie sie diese von uns in Deutschland kennen, ist für unsere Kunden ein massiver Mehrwert“, berichtet Nitsch über die Rückmeldungen. Die Kompetenz in Planung und beim Materialeinsatz sei bereits bestens bekannt, Abstimmungen im Vorfeld würden unkompliziert ablaufen – da mache sich die Zusammenarbeit mit einem erprobten Lieferanten und seinem Netzwerk in Geld- und Zeitersparnissen schnell bemerkbar.

Mit eigenem Equipment in Barcelona werden nicht nur Nachhaltigkeitsbemühungen der ausstellenden Unternehmen flankiert, schnelle Reaktionen auf akute Technik-Anforderungen sind somit auch möglich. Techniker vor Ort, die um die Infrastruktur auf der Messe wissen und mit ihrem Know-how für ein gleichbleibend hohes Qualitätsniveau sorgen, sind ein weiterer Erfolgsfaktor für das N&M-Team in Barcelona. „Uns ist es mit diesem breitgefächerten Angebot gelungen, eine Lücke zu füllen – dass unsere Kunden auch auf Auslandsmessen eine Top-Qualität bekommen“, resümiert Tobias Nitsch.