Start Business Ulrike Anderson übernimmt VDT-Präsidentenamt

Ulrike Anderson übernimmt VDT-Präsidentenamt

37

Mit großem Bedauern hat Jürgen Marchlewitz im April aus gesundheitlichen Gründen seinen Rücktritt vom Präsidentenamt und seiner Vorstandstätigkeit beim Verband Deutscher Tonmeister (VDT) bekanntgegeben. Zum ersten Mai fand die Übergabe des Amtes an die bisherige Vizepräsidentin Ulrike Anderson statt. Sie ist ab sofort die neue Präsidentin des VDT und hat sich spontan bereit erklärt hat, diese Position nicht nur übergangsweise, sondern bis zum Ende der Wahlperiode des Vorstands auszuüben.

Jürgen Goeres-Petry ist in den VDT-Vorstand nachgerückt, so wie es laut Satzung vorgesehen ist. Eine Neuwahl ist daher nicht notwendig. Durch die bereits enge Zusammenarbeit von Jürgen Goeres-Petry und dem bisherigen Vorstand – er hatte nach der letzten Wahl das neue Finanzressort übernommen – ist auch er bereits im Thema, noch dazu, da er früher schon einmal im VDT-Vorstand war. Der neu zusammengesetzte Vorstand wird sich Mitte Mai in einem Präsenzmeeting treffen und sich dort konstituieren. Dabei wird auch der Nachfolger auf das Vizepräsidentenamt gewählt.

Die VDT-Ehrenamtlichen und das Geschäftsstellen-Team bedauern den Rücktritt von Jürgen Marchlewitz sehr. Er hatte den Verband und seine Tochter-GmbHs in einer schwierigen Zeit übernommen und ihn mit viel Diplomatie und Herzblut durch eine turbulente Phase geführt.