Start Business Prolight + Sound unterstützt Initiative „Women in Lighting“

Prolight + Sound unterstützt Initiative „Women in Lighting“

24

Die Initiative „Women in Lighting“, kurz WIL, hat sich zum Ziel gesetzt, die „Frauenpower“ innerhalb der Branche ins Rampenlicht zu rücken und die Profilierung weiblicher Beschäftigter in Licht-Gewerken zu stärken. Als europäische Leitmesse der Veranstaltungs- und Medientechnik unterstützt die Prolight + Sound 2023 das Projekt: Mit der Premiere der „Women in Lighting Lounge“ und spezialisierten Programmpunkten stellt die Veranstaltung Aufmerksamkeit für die Leistungen von Frauen in der Industrie her und setzt Impulse für mehr Gender Diversity.

Die Lounge befindet sich in Halle 12.0, in der Nähe des Standes von Ayrton, dem Entertainment-Licht-Partner der Initiative „Women in Lighting“. Sie dient als zentraler Meeting Space für weibliche Professionals sowie interessierte Neueinsteigerinnen, als Schauplatz für Interviews mit Persönlichkeiten sowie als Informationsquelle über Karriereszenarien. In Kooperation mit Light Collective, Initiator von „Women in Lighting“, gibt es darüber hinaus an allen Messetagen themenrelevante Vorträge und Diskussionsrunden auf der Theatre + Light Stage in Halle 12.0. Hinzu kommen tägliche „WIL Meet-ups“ auf dem Stand von Ayrton.

„Das Veranstaltungsgeschäft ist keine ‚Mens‘ World‘! Dafür steht nicht zuletzt auch die Prolight + Sound, die auf verschiedenen Management-Ebenen von Frauen realisiert wird. Es ist uns eine Herzensangelegenheit, den Verdiensten und großen Karrieren von Frauen in der Branche eine würdige Bühne zu bereiten. Gleichzeitig möchten wir die Branche dabei unterstützen, die nächste Generation von weiblichen Talenten für Licht- und Veranstaltungstechnik zu begeistern. Daher freuen wir uns außerordentlich über die Zusammenarbeit mit Light Collective zur Förderung des ‚Women in Lighting‘-Projekts“, sagt Mira Wölfel Director Prolight + Sound.

„Es ist uns eine große Ehre, mit der Prolight + Sound zu kooperieren, denn die Messe gibt uns eine großartige Möglichkeit, das Projekt den Besucher*innen bei einer der größten Messen für Entertainment Lighting im direkten Kontakt näherzubringen. Das Projekt ‚Women in Lighting‘ verschreibt sich dem Ziel, zu einer stärkeren Profilierung von Frauen im Licht-Segment beizutragen und ihnen Sichtbarkeit zu verschaffen. Wir möchten aufzeigen, dass es zahlreiche attraktive Karrierewege für Frauen gibt, die sich im Entertainment-Bereich verwirklichen möchten. Dafür ist die Prolight + Sound eine exzellente Plattform“, ergänzen Sharon Stammers und Martin Lupton von Light Collective.