Start Business DEAG erweitert Festival-Portfolio um das „Indian Spirit“

DEAG erweitert Festival-Portfolio um das „Indian Spirit“

20

Die DEAG Deutsche Entertainment Aktiengesellschaft baut ihre strategischen Geschäftsaktivitäten im Bereich Festivals weiter aus und übernimmt mehrheitlich das Psytrance-/Goa-Festival „Indian Spirit“. Das „Indian Spirit“ findet seit 1999 in Eldena bei Ludwigslust, Mecklenburg-Vorpommern, statt und zählt mit jährlich rund 20.000 Besuchern zu den größten Psytrance-Festivals in Europa. Neben dem Line-up mit DJs der Psytrance-Szene werden Besuchern auch diverse Yoga- und Workshop-Angebote, Chill-Out-Areas und eine Marktmeile für Kulinarisches, Bekleidung und Schmuck geboten.

Im Zuge der Übernahme hat myticket, die konzerneigene Ticketing-Plattform der DEAG, als exklusiver Ticketing-Partner von „Indian Spirit“ bereits mit dem Vorverkauf für das Festival 2023 begonnen. Zudem erwartet die DEAG Synergieeffekte im Live-Entertainment-Geschäft sowohl beim Einkauf als auch bei der Künstlerakquise. Die DEAG verfügt damit über ein Event-Portfolio mit insgesamt mehr als 30 mehrtägigen und eintägigen Festivals mit aktuell über 580.000 Besuchern in ihren Ländermärkten Deutschland, Großbritannien, der Schweiz und Irland.

Rolf Eggert vom Festivalgründer und -veranstalter Music Eggert wird als Anteilseigner das Indian Spirit gemeinsam mit seinem Team um Geschäftsführer Sebastian Eggert, das komplett beim Festival verbleibt, langfristig weiterführen. Im Juli 2022 übernahm die DEAG die Mehrheit am elektronischen Festival „Airbeat One“ und arbeitet seitdem mit Sebastian Eggert zusammen.