Start Business Neue Trainingstermine im LMP stehen fest

Neue Trainingstermine im LMP [college] stehen fest

35

Im Oktober und November 2022 veranstaltet LMP Lichttechnik neue Trainings rund um ausgewählte Lösungen. Alle Veranstaltungen im LMP [college] sind kostenfrei. Die Teilnehmerzahl ist jeweils auf zwölf begrenzt.

Capture-Workshop am 11. Oktober 2022
Im Capture-Workshop am 11. Oktober 2022 soll der Einstieg in das Arbeiten mit Capture 2022 vermittelt werden. Dabei wird das Erstellen eines ersten Projekts demonstriert, das nach und nach mit Einzelheiten gefüllt wird. Weitere Informationen zum Inhalt des Workshops und Anmeldung sind hier bei Eventbrite zu finden.

ArKaos MediaServer-Training 6.x am 12. Oktober 2022
In diesem Tagesseminar werden die Neuerungen der ArKaos MediaMaster-Version 6.x behandelt. Außerdem wird das Kling-Net-Protokoll und entsprechend auch der Kling-Net Mapper behandelt. Die Teilnehmer erhalten dabei einen tieferen Einblick in die Vorteile des Protokolls. Ein weiterer Block beschäftigt sich mit der aktuellen ArKaos-Hardware-Familie bestehend aus VS1 und VS4 Server. Fortführende Inhalte und die Anmeldung werden hier im Web gehostet.

Follow-Me Training am 25. Oktober 2022
Follow-Me ist ein Remote-Followspot-System, das nicht an bestimmte Modelle von Movinglights gebunden ist. Follow-Me funktioniert mit jedem Gerät, welches in der Pan- und Tilt-Achse beweglich und über DMX ansteuerbar ist. Dem Anwender ist es jederzeit möglich, live Movinglights aus dem Lichtrigg für den Einsatz als Follow-Spot zu bestimmen. So erreichen Anwender mit Follow-Me viel Flexibilität. Das Follow-Me-Training richtet sich an Systemtechniker, Interessierte und Bestandskunden. In diesem Training wird auf alle Aspekte der Systemintegration eingegangen, gbeginnend mit dem grundsätzlichem Set-up bis hin zur komplexen Integration in ein bestehendes Lichtsystem. Alle Infos sind hier online gelistet.

LumenRadio The Next Generation und CRMX² Training am 26. Oktober 2022
In diesem Tagesseminar werden die vier neuen Geräte aus LumenRadios CRMX-Serie – Stardust, Luna, Aurora und Moonlite – sowie deren Unterschiede und Anwendungsszenarien erläutert. Weitere Informationen zum Inhalt des Trainings und zur Anmeldung gibt es hier.

Visual Productions Workshop am 3. November 2022
Visual Productions bietet für viele Sonderlösungen das passende Werkzeug. Ob als zeitgesteuerte Zentrale für die Fassadenbeleuchtung oder als Wandler für diverse Protokolle. Die verschiedenen „Cores“ mit ihrem jeweiligen Anwendungsfokus sind echte „out of the box“ Problemlöser. In diesem Workshop gibt der Referent einen Überblick über die verfügbaren Produkte und deren Anwendungszweck. Dabei werden verschiedene Anwendungsszenarien nachgestellt und deren Konfiguration über das Webinterface näher erläutert. Weiterführende Inhalte und Anmeldeoptionen stehen auf Eventbrite.

Lightshark LS-1 Workshop am 8. November 2022
In diesem Workshop wird die Lichtkonsole Lightshark LS-1 präsentiert. Grundlegende Funktionen und erste die Konfiguration sind dann Thema. Dazu zählt die Anbindung des ersten mobilen Endgerätes und das Patchen der Fixtures. Anschließend wird ausführlich auf die Funktionen des User-Interfaces eingegangen. Im weiteren Verlauf wird vermittelt, wie Fixture-Gruppen und Presets angelegt werden. Anschließend werden die ersten Cuelisten programmiert und konfiguriert. Last but not least wird eine Verbindung zur 3D-Visualisierung hergestellt, um auf die Anbindung via ArtNet näher einzugehen. Hier geht’s zur Anmeldung.

Obsidian Einsteiger-Training am 9. November 2022
In diesem Training konzentriert man sich auf die Lichtsteuerungen und die Onyx-Software von Obsidian Control Systems, behandelt den DyLOS Pixel-Composer, die Ether-DMX-Geräte der Netron-Serie und die Anbindung an die Visualisierungssoftware Capture. Das Training richtet sich an Neueinsteiger, die sich mit dem Onyx-System vertraut machen möchten. Ziel ist es ein umfassendes Verständnis für die leistungsstarke Onyx-Software zu vermitteln, um ein effektiveres und kreativeres Arbeiten mit dem System zu ermöglichen. Interessierte finden hier auf der Event-Webseite weiteren Content.