Start Business Forum Veranstaltungswirtschaft bekommt den LEA

Forum Veranstaltungswirtschaft bekommt den LEA

17

Das Forum Veranstaltungswirtschaft ist mit dem Live Entertainment Award (LEA), einem der bedeutendsten Kulturpreise für die DACH-Region, ausgezeichnet worden. Der LEA würdigt seit 2006 Leistungen der Show- und Veranstaltungsbranche im deutschsprachigen Raum in bis zu 15 Kategorien.

Die Kategorie „Branchenallianz des Jahres 2020/2021“ prämiert nun den Brancheneinsatz von Foren und Verbänden in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Gemeinsam mit dem Forum Veranstaltungswirtschaft zählen das Forum Musikwirtschaft, die Interessengemeinschaft Österreichischer Veranstaltungswirtschaft und die Swiss Music Promoters Association (SMPA) zu den Preisträgern dieser Kategorie.

Stellvertretend für die sechs Verbände des Bündnisses nahmen während der Gala Prof. Jens Michow, Präsident des Bundesverbandes der Konzert- und Veranstaltungswirtschaft (BDKV), Timo Feuerbach, Geschäftsführer des Europäischen Verbandes der Veranstaltungs-Centren (EVVC), Michael Kynast, Vorstandsmitglied des Fachverbandes Messen und Ausstellungen (FAMA), Marcus Pohl, Erster Vorsitzender der Interessengemeinschaft der selbständigen Dienstleisterinnen und Dienstleister in der Veranstaltungswirtschaft (isdv), Axel Ballreich, Erster Vorsitzender der LiveMusikKommission (LiveKomm) und Linda Residovic, Geschäftsführerin des Verbandes für Medien- und Veranstaltungstechnik (VPLT), die Auszeichnung entgegen.

Nachdem der LEA coronabedingt in den vergangenen beiden Jahren nicht öffentlich vergeben werden konnte, fand die 15. Verleihung des Deutschen Live Entertainment-Preises in diesem Jahr wieder als Gala-Event mit prominenten Gästen in der Festhalle Frankfurt statt.