Start Business Riedel übernimmt Internet-Service-Provider

Riedel übernimmt Internet-Service-Provider

53

Riedel Communications untermauert sein Bekenntnis zum bergischen Wirtschaftsstandort und treibt die Digitalisierung der Stadt mit dem Erwerb von tal.de voran. Das Wuppertaler Technologieunternehmen entwickelt, fertigt und vertreibt Echtzeitnetzwerke für Video, Audio, Daten und Kommunikation für beispielsweise Rundfunk- und Event-Anwendungen.

Das 1996 in Wuppertal unter dem Namen KDT gegründete Unternehmen versteht sich als Full-Service-Internetprovider. Mit lokalem Fokus bietet tal.de ein Leistungsspektrum von Internet Access über Domainregistrierung und Webhosting bis hin zu virtuellen Servern und realem Serverhosting für Geschäfts- wie Privatkunden. Es verfügt über eine eigene Infrastruktur mit 300 qm Rechenzentrumsfläche und betreibt einen eigenen Backbone, der Wuppertal mit Deutschlands größten Internet-Knoten Frankfurt und Düsseldorf verbindet.

„Um unsere Region weiter zukunftsfähig und Wuppertal als Standort für Unternehmen, aber auch internationale Veranstaltungen attraktiver zu machen, müssen wir die Digitalisierung im Bergischen Land mit noch größeren Schritten vorantreiben“, so Riedel Communications CEO Thomas Riedel. „Als lokaler Player mit ausgeprägter Netzwerkinfrastruktur ist tal.de für dieses Vorhaben geradezu prädestiniert.“

In enger Zusammenarbeit mit der Stadt Wuppertal und der WSW entwickelt das Unternehmen digitale Leuchtturmprojekte für das Gemeinwohl und versorgt unter anderem über 100 Schulen mit einem 1G-Internetzugang. Zudem stattete es Hunderte Linienbusse mit WLAN aus, um die urbane Mobilität im Bergischen Land zu fördern.

Oliver Görts (Foto: Riedel Communications)

Mit Olivier Görts übernimmt ab dem 1. Februar 2022 ein erfahrener Manager und Experte für Digitales die Geschäftsführung des Unternehmens, der für den Wuppertaler Technologie-Pionier Riedel Communications jahrelang private wie öffentliche Großkunden aus dem Broadcastbereich verantwortet hat.

„tal.de bringt Liebe zur Region mit Kundenorientierung und Digitalkompetenz zusammen“, sagt Görts. „Das ist die perfekte Grundlage, um unsere Vision von einer optimal vernetzten Region mit all ihren zahlreichen Bildungs-, Sport- und Eventstätten sowie Geschäftskunden und Privathaushalten bereits heute zu verwirklichen.”