Start Business Start ins neue Ausbildungsjahr bei der POOLgroup

Start ins neue Ausbildungsjahr bei der POOLgroup

19

Für insgesamt fünf Auszubildende startet das erste Lehrjahr bei der POOLgroup. Zwei Fachkräfte für Veranstaltungstechnik und zwei Veranstaltungskaufleute beginnen ihre Lehre am Standort in Emsdetten, ein weiterer Platz für Veranstaltungskaufleute wurde am Standort in Berlin besetzt.

Sie alle durchlaufen ab sofort eine duale Ausbildung, bei der sämtliche Fähig- und Fertigkeiten praktisch im Unternehmen und theoretisch in der Berufsschule vermittelt werden. „Wir sind seit vielen Jahren anerkannter Ausbildungsbetrieb und sind stolz darauf, seit 1998 kontinuierlich Auszubildenden einen Start in das Berufsleben zu ermöglichen. Das sind bis heute 138 Auszubildende. Berufsausbildung im eigenen Unternehmen heißt für uns aber auch, dass wir konkret investieren, um sicherzustellen, dass unsere Mitarbeitenden für den Anspruch unseres Unternehmens sensibilisiert sind. Denn gut ausgebildete Fachkräfte auf dem Arbeitsmarkt zu finden, ist gerade in unserer Branche nicht leicht.“, erklärt Carl Cordier, Geschäftsführer der POOLgroup. So bildet das Unternehmen darüber hinaus ebenfalls Kaufleute im Groß- und Außenhandel, Elektroniker für Geräte- und Systeme sowie Fachkräfte für Lagerlogistik aus.

Dass auch in diesem Jahr wieder junge Erwachsene und Jugendliche ihre Ausbildung bei dem Unternehmen beginnen können, ist angesichts der Corona-Pandemie keine Selbstverständlichkeit. „Wir haben frühzeitig auf flexible und innovative Konzepte gesetzt und konnten das Unternehmen so stabil durch die turbulenten letzten Monate navigieren,“ so Oliver Ohrndorf, Director Marketing & Communications. Ein großer Vorteil sei, dass sich das Unternehmen bereits vor der Pandemie umfänglich mit virtuellen Räumen und Streaming-Technologien auseinandergesetzt habe und so Veranstaltungen, die ursprünglich live angedacht waren – wie Messen oder Konferenzen – digital übersetzen konnte, heißt es bei der POOLgroup.

Wie die Auszubildenden bei der POOLgroup durch das Pandemie-Jahr gekommen sind und welche Veränderungen der Ausbildungsinhalte damit einhergegangen sind, ist auch Teil einer Reportage des WDR. Neben anderen Ausbildungsberufen wird auch die Ausbildung zur Veranstaltungskauffrau/-mann unter die Lupe genommen, bei der ein Mitarbeitender der POOLgroup, der in diesem Jahr seine Lehre erfolgreich abgeschlossen hat und jetzt fest angestellt ist, zu Wort kommen wird und berichtet, wie sich der Wechsel von Live-Veranstaltungen auf digital durchgeführte Veranstaltungen aus der Sicht eines Azubis angefühlt hat. Der Beitrag soll aller Voraussicht nach am kommenden Donnerstag zwischen 19.30 Uhr und 20 Uhr in der Lokalzeit ausgestrahlt werden.

Mehr lesen über die POOLgroup…