Start Business Concept International steigt in den Markt für großformatige LED-Walls ein

Concept International steigt in den Markt für großformatige LED-Walls ein

21

Der Münchner Distributor Concept International hat eine exklusive Vertriebspartnerschaft mit Ledman geschlossen, einem chinesischen Spezialisten für großformatige LED-Wände für den Innen- und Außenbereich. Im Rahmen dieser Partnerschaft schnürt Concept verkaufsfertige, Pakete für Reseller und AV-Systemintegratoren. Diese Pakete bestehen aus Displays im 16:9-Format in Größen ab 60 Zoll bis zu einer praktisch unbegrenzten Größe, mit Pixelgrößen von 0,9 bis 5,9 Millimetern sowie abgestimmten Komponenten einschließlich Videocontroller von NovaStar.

Hierbei werden Helligkeiten bis 3.500 cd/m² angeboten, welche sich über Lichtsensor automatisch anpassen. Neben planen Wänden können auch individuelle Flächenformen und runde Wände mit LED-Modulen bestückt werden. Concept steht Systemintegratoren und Ladenbauern außerdem mit Beratung sowie Lagerhaltung und Bereitstellung von Ersatzmodulen aus derselben Produktionscharge bis hin zur Altgeräteentsorgung zur Seite. Die Produktpakete sind ab sofort verfügbar.

„Händler sind stark beim Kunden, wollen sich aber nicht mit dem Einkauf in China, der Altgeräteentsorgung oder der Konstruktion von Halterungen herumschlagen“, kommentiert Mike Finckh, Geschäftsführer von Concept International. „Mit der Abfrage von vier bis fünf Eckdaten erhalten AV-Händler sofort das Paketangebot.“ Finckh unterhält seit über zehn Jahren gute Beziehungen zu chinesischen Digital-Signage-Herstellern.

Die Basis für die LED-Wall-Pakete von Concept ist eine Vertriebspartnerschaft mit Ledman, einem chinesischen LED-Spezialisten. „Ledman ist einer der LED-Top-Hersteller aus China“, erklärt Mike Finckh. Das Unternehmen besitzt über 300 Patente und treibt die Innovation im Sektor Micro-LED voran. Displays und Videowände von Ledman sind auf der ganzen Welt im Einsatz, zum Beispiel in internationalen Fußballstadien und Sportarenen, in Shopping-Malls und in Kontrollzentren von Kraftwerken und Versorgern.

Als Endkunden-Zielgruppe sieht Mike Finckh von Concept ein breites Publikum: „Vom Einzelhandel über großformatige Anzeigen in Einkaufszentren, im öffentlichen Verkehr und auf Messen sehe ich hunderte Einsatzmöglichkeiten. Was bisher nur auf 85-Zoll-Displays abgespielt wurde, geht nun auch wesentlich größer, beispielsweise 4K/UHD-Widergabe auf kontraststarken HDR10-kompatiblen 120-Zoll-Displays.“