Start Business bestvent fs wird Partner von Mattfeldt & Sänger

bestvent fs wird Partner von Mattfeldt & Sänger

21

Der Allgäuer Messeveranstalter Mattfeldt & Sänger lagert künftig all seine technischen Abwicklungsaufgaben in Bezug auf Messebau an die bestvent fs GmbH aus. Zugleich erwirbt Mattfeldt & Sänger 25,1 Prozent der Anteile der bestvent fs GmbH. Mit dem Schritt möchte Mattfeldt und Sänger von einer schlankeren Organisationsstruktur profitieren und den Fokus künftig verstärkt auf die Organisation und Vermarktung von Messen sowie Kundenakquise legen.

„Bereits in diesem Herbst planen wir mit einem Neustart mit über 40 Messen. Im Jahr 2022 werden wir sogar mehr als 80 Messen durchführen“, sagt Tobias Neubauer, Vorstand des Messeveranstalters. „Diese Aufgabe bewältigen wir, indem wir uns auf unser Kerngeschäft fokussieren, nämlich die erfolgreiche Organisation und Vermarktung von regionalen Messen“.

(Foto: Mattfeldt & Sänger)
(Foto: Mattfeldt & Sänger)

Tobias Geiß, Geschäftsführer der bestvent fs GmbH mit Sitz in Immenstadt: „Mit diesem Projekt führen wir eine Zusammenarbeit weiter, die bereits seit vier Jahren erfolgreich läuft“. bestvent bietet als Full-Service-Anbieter sämtliche Dienstleistungen im Bereich Veranstaltungstechnik und Messebau. Für die Messebaukunden von Mattfeldt & Sänger bedeute dies enorme Vorteile, so Geiß: „Wir bieten den kompletten Service rund um den Messe-Stand von „A bis Z“ an. Der Kunde hat damit einen Ansprechpartner von der Planung des Messeauftritts über die Umsetzung vor Ort bis zu Abbau und Einlagerung“. bestvent betreut Kunden nicht nur im Allgäu, sondern begleitet bundes- und sogar europaweit Messeveranstaltungen.

Beide Unternehmen freuen sich auf den Herbst, wenn die Messe-Saison beginnt. „Wir spüren den dringenden Wunsch unserer Kunden, endlich wieder persönlich mit Kunden, Partnern und Lieferanten auf Veranstaltungen zusammenzukommen“, so Neubauer und Geiß. Nach dem Corona-bedingten Einbruch 2020 sind die Auftragsbücher nun auch wieder gut gefüllt, sodass beide Unternehmer zuversichtlich in die gemeinsame Zukunft blicken.