Start Business Sennheiser stellt sich neu auf

Sennheiser stellt sich neu auf

Sennheiser will sich künftig auf seinen Geschäftsbereich Professional fokussieren und strebt eine Partnerschaft zur Stärkung seiner Marktposition im Bereich Consumer Electronics an. Mit dieser Entscheidung setzt Sennheiser den eingeschlagenen Weg zu mehr Eigenständigkeit seiner Geschäftsbereiche fort.

„Wir haben in unseren Divisionen Professional und Consumer vier Business Units: Pro Audio, Business Communications, Neumann und Consumer Electronics. In allen Geschäftsfeldern bieten sich große Wachstumschancen. Gleichzeitig sind sie von unterschiedlichen Kundengruppen, Kundenanforderungen, Produktlebenszyklen und Marktdynamiken geprägt,“ sagt Andreas Sennheiser, Co-CEO von Sennheiser. „Um die Potenziale in den jeweiligen Märkten bestmöglich ausschöpfen zu können, konzentrieren wir unsere eigenen Kräfte auf die drei Geschäftsfelder im Pro-Bereich und suchen einen starken Partner, der in unser Consumer-Geschäft investiert“, ergänzt Daniel Sennheiser, Co-CEO von Sennheiser. Gespräche mit möglichen Partnern werden in Kürze starten.

Der Kopfhörermarkt und das Soundbargeschäft im Bereich Consumer Electronics bieten – trotz hoher Marktdynamik und starkem Wettbewerbsdruck – nach wie vor große Wachstumspotenziale. Dies gelte insbesondere für den True Wireless-Kopfhörermarkt. „Unsere Produkte stehen für besten Sound und ein einzigartiges Klangerlebnis. Das ist für unsere Kunden in den Segmenten Premium Headphones, Enhanced Hearing, Audiophile und Soundbars kaufentscheidend“, erläutert Daniel Sennheiser, Co-CEO und fügt hinzu: „Auf diesen Stärken, insbesondere unserer Kernkompetenz Sound, wollen wir gemeinsam mit einem Partner aufbauen.“ Zudem gilt es, die Sichtbarkeit im Markt zu erhöhen, um nachhaltig am Wachstum teilhaben zu können.
Eine Partnerschaft im Consumer-Bereich bietet Sennheiser gleichzeitig die Möglichkeit, die eigenen Kräfte und Ressourcen auf die Stärkung der Geschäftsfelder Pro Audio, Business Communications und Neumann zu fokussieren. Hier will der Audiospezialist aus eigener Kraft in seine Soundkompetenz sowie in die Marktpräsenz und -sichtbarkeit investieren, um weiterhin überdurchschnittlich zu wachsen und Sennheisers Position im Weltmarkt auszubauen. Insbesondere der Bereich Business Communications biete große Wachstumsmöglichkeiten, die Sennheiser nutzen wolle, heißt es dazu.

Info: www.sennheiser.com